Pioneer DJM-750

Nachdem die japanische Hardwareschmiede Pioneer im November 2012 mit dem DDJ-SX den ersten waschechten DJ Controller für Serato DJ veröffentlichte folgte im selben Monat auch noch der DJM-2000Nexus. Nun folgt mit dem Pioneer DJM-750 ein digitaler 4-Kanal Clubmixer mit integriertem 24bit/96kHz Audio-Interface und dem neuem Feature “Boost Color FX”. Der neue Effekt “Boost Color FX” ermöglicht euch die simultane Steuerung von Sound Colour FX und Beat FX, auch neu ist “Vinyl Brake” sowie das verbesserte Roll…

Pioneer DJM-750

Verbaut werden euch natürlich robuste Fader, Kill-Funktionen für jedes Band sowie MIDI-Kontrolle. Lieferbar soll der Battelmixer in den Farben Schwaz sein als DJM-750-K und in Silber als DJM-750-S – erhältlich wohl ab Sommer 2013 zum Preis von rund 999 Euro.

Quelle: Pioneer

Neben der Überarbeitung des Novation Launchpad folgt auch sogleich die Ankündigung das uns die Novation Bass Station II erwartet, der im Jahr 1993 erschienene analoge Ravesynthie ist längst Kult und…
Der aus Bückeburg bei Hannover stammende Timo Maas sammelte bereits 1983 erste Erfahrungen als DJ, neben Eigenproduktionen lieferte er auch zahlreiche Remixe ab - unter anderem sogar für Madonna. Seit…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen