English Electric von OMD auf BMG Rights Management

Die britische Synthie-Pop Band Orchestral Manoeuvres in the Dark, kurz OMD, wurde bereits 1978 von Andy McCluskey und Paul Humphreys gegründet. Ein Jahr später erschien ihre erste Single „Electricity“ und nach 11 Studioalben erwartet uns am 5. April 2013 ihr neues Album English Electric, vertrieben weltweit über BMG Rights Management. Geschrieben, aufgenommen, produziert und gemischt von Andy McCluskey und Paul Humphreys besteht „English Electric“ aus 12 Songs, die sich inhaltlich mit Technik, dem Universum und der Liebe beschäftigen. Die Veröffentlichung markiert die Rückkehr einer Band, deren Hit „Enola Gay“ aus dem Jahr 1980 bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele im vergangenen Jahr erneut die Welt-Bühne begeisterte.

OMD - Orchestral Manoeuvres in the Dark

Auf „English Electric“ trifft durchlässiger Synthpop mit messerscharfer Raffinesse auf Elektro-Balladen und gewaltige Clubsounds. Das Album präsentiert unter anderem die musikalische Dystopie „Please Remain Seated“ und „Decimal“, das von einem Video begleitet wird, bei dem der deutsche Film- und Grafikdesigner Henning M. Lederer Regie führte. Weitere Höhepunkte sind „Kissing The Machine“, das mit Kraftwerk-Bandmitglied Karl Bartos entstand, und „Metroland“, die erste Single aus „English Electric“, die am 22. März 2013 veröffentlicht wird.

McCluskey über das zwölfte Studio-Album: „Die übergreifende Stimmung verbreitet ein Gefühl von Verlust; von Melancholie, weil die Dinge sich nicht so entwickelt haben, wie man es sich gewünscht hat – weder in Bezug auf Technik noch was persönliche Beziehungen angeht.“ Der Titel des Nachfolgers von „History of Modern“ (2010) stammt von einem britischen Industrieunternehmen und bringt die Identität von OMD perfekt auf den Punkt. Die Originalbesetzung aus Andy McCluskey, Paul Humphreys, Malcolm Holmes und Martin Cooper feiert das 35. Jubiläum der Band und geht Anfang April auf Tournee durch Europa und die USA. OMD haben in ihrer Karriere bereits 15 Millionen Alben sowie 25 Millionen Singles verkauft. Ihr letztes Album „History of Modern“ erreicht in Deutschland Platz 5 der Albumcharts und verkaufte sich 60.000 mal.

Tracks:

  1. Please Remain Seated – OMD
  2. Metroland – OMD
  3. Night Café – OMD
  4. The Future Will Be Silent – OMD
  5. Helen of Troy – OMD
  6. Our System – OMD
  7. Kissing The Machine – OMD
  8. Decimal – OMD
  9. Stay With Me – OMD
  10. Dresden – OMD
  11. Atomic Ranch – OMD
  12. Final Song – OMD

Tourdaten Deutschland:

  • 21.05.2013 >> Docks // Hamburg
  • 22.05.2013 >> Roundhouse // Bielefeld
  • 24.05.2013 >> Tempodrom // Berlin
  • 25.05.2013 >> Haus Auensee // Leipzig
  • 27.05.2013 >> E-Werk // Köln

Quelle: Add-on-music / OMD / BMG

Der Rane SL4 wurde nicht umsonst vom DJ Mag zur "Best DJ Sound Card" gewählt, doch auch der kleinen Geschwister SL 1, SL2 und SL3 erfreuen sich großer Beliebtheit. Bereits…
Mayday Love
Für den fast schon traditionelle 30. April könnt ihr euch etwas anderes vornehmen, die Mutter aller Raves findet dieses Jahr am 27. April 2013 statt. Unter dem Motto „never stop…

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen