Bereits der erste Track „Sekou“ auf Daniel Rateuke’s Aruma EP, der auf Monaberry veröffentlicht wurde, breitet seine Flügel aus und fliegt durch warme Savannen voller eingängiger melodischer Strukturen, saftiger Rhythmuspflanzen und schwebender Synthies. „Aruma“ hingegen kombiniert darke Synthesizer mit frechen Perkussionen und erhebt sich auf kontrastreichen Klavierakkorden gepaart mit fokussierten Breaks zu einem Gipfel der sinnlichen Erfahrung.

Vollgepackt mit brodelnden Endorphinen entfesselt „Kofi“ brutzelnde Synthesizer-Klänge, eine organische Rhythmusgruppe und flimmernde Akkorde voller positiver Schwingungen. Bei seinem Remix von „Kofi“ setzt Monaberry-Familienmitglied Cioz auf einen farbenfrohen, schnurrenden Groove und prägt den Track mit frischen Trommelwirbeln, knackigen Arrangements und magischer Atmosphäre, um ihm eine vorwärtsgerichtete Stimmung zu verleihen.

Aruma EP by Daniel Rateuke

Label: Monaberry | MONA059
Release: 14.02.2020
Kaufen: amazon.de // Beatport // iTunes
Tracks:

  1. Aruma (Original Mix) – Daniel Rateuke
  2. Sekou (Original Mix) – Daniel Rateuke
  3. Kofi (Original Mix) – Daniel Rateuke
  4. Kofi (Cioz Remix) – Daniel Rateuke

Quelle: Lars Kämmerer // Satzbrand

Kaum veröffentlicht, schon in den Beatport Charts. So trifft es bei dem Release vom russischen Produzenten Jackie Komutatsu mit zwei wunderschönen Interpretationen von Darksidevinyl und Acado zu. Jackie Komutatsu selbst…
Die Musik scheint der ständige Begleiter von GWYLO zu sein. Nachdem er sich das Gitarrenspiel mit der Klampfe seines Vaters beigebracht hatte, schrieb GWYLO bereits mit 12 Jahren erste Lieder.…

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen