Mayday 2019 „when music matters“

Unter dem Motto „when music matters“ wird am 30. April 2019 die Mayday wieder in den Dortmunder Westfalenhallen gefeiert. Mit über 15.000 erwarteten Besuchern ist die Veranstaltung auch im 28. Jahr seit Bestehen die größte ihrer Art in Deutschland. Satte 14 Stunden lang feiert die Crowd bei der „Mutter aller Raves“ zu den angesagtesten Sounds elektronischer Musik. Mit dabei sind auf drei Floors Acts wie Tiёsto, Aka Aka, BMG, Boys Noize, Chris Liebing, Dr. Peacock, Felix Kröcher, Pan Pot, Neelix, Tha Playah und vielen mehr…

Mayday „when music matters“

Location: Westfalenhallen // Dortmund
Datum: 30.04.2019
Tickets: mayday.de
LineUp:

Arena:

  • Tiёsto
  • AKA AKA (Berlin)
  • Boys Noize (Hamburg)
  • Denise Schneider (Ulm)
  • Friends of MAYDAY -live-
  • Lost Frequencies (Brüssel)
  • Markus Schulz (Miami)
  • Neelix (Hamburg)
  • SKIY (Köln)
  • Talla vs. Taucher (Frankfurt)
  • YOUNOTUS (Berlin)

Empire:

  • Chris Hirose b2b HOURS (Stuttgart)
  • Chris Liebing (Frankfurt)
  • Felix Kröcher (Frankfurt)
  • Len Faki (Berlin)
  • Pan-Pot (Berlin)
  • Sam Paganini (Treviso)
  • Thomas Hoffknecht (Hamburg)
  • VITALIC aka DIMA -live- (Paris)

Factory:

  • Audiotricz (Nunspeet)
  • BMG -live- (Wiesbaden)
  • Coone (Turnhout)
  • Deadly Guns -live- (Beek)
  • Dr. Peacock (Limmen)
  • F.Noize (Amsterdam)
  • Frequencerz (Eindhoven)
  • GSB (Darmstadt)
  • Sefa (Castricum)
  • Sounic (Heidelberg)
  • Tensor & Re-Direction -live- (Essen/Dortmund)
  • Tha Playah (Arnheim)
  • Wildfyre (Erkelenz)

Hosts:

  • MC H (Ruhr-Area)
  • Tha Watcher (Tilburg)

Quelle: I-Motion

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen