Die Netflix Serie „Stranger Things“ zählt zu den weltweit erfolgreichsten Produktionen des Streaming Riesen. Wer sich die erste Staffel mal angesehen hat, dürfte das auch nicht groß in Frage stellen. Und auch die zweite schließt sich der Qualität nahtlos an. Faszinierend fanden die zwei Jungs vom Act Techno Frühstück nicht nur die Story sondern vor allem die Titelmelodie, welche sie sich kurzer Hand zur Brust genommen haben. Herausgekommen ist ein verdammt gelungener afterhour Remix der Serientitelmelodie. Von daher auch kein Wunder, dass der Remix schnell durch die Decke schoss. Wir haben mal mit Techno Frühstück zwischem ihrem vollen Tourschedule gesprochen.

Euer Remix der Titelmelodie von Stranger Things zählt mittlerweile über 60.000 Plays. Habt ihr damit gerechnet?
Da wir zusammen nur 20 Finger haben, können wir mit solchen Größendimensionen nicht mehr umgehen. Klingt aber gut.

Wie ist der Remix eigentlich entstanden?
Die Serie war nach einer langen Nacht vorbei. Darauf sind wir dann erstmal nicht klar gekommen und mussten es musikalisch verarbeiten.

Was fasziniert euch an Stranger Things?
Die Musik, die Frisuren und die emotionalen Ausbrüche von Wiona Ryder.

Und euer Lieblings Charakter in der Serie?
Na Dustin, der kleine wohl-genährte Held der Serie. Besonders gefreut hat uns seine Frisur beim Abschlussball.

Wie funktioniert der Remix denn so im Club? Wie sind die Reaktionen?
Vor allem zur Afterhour schiebt der nochmal ordentlich nach vorne. Natürlich muss man dafür erst mal bei 97 BPM angekommen sein.

Ihr habt in der Vergangenheit auch schon mal den legendären Titel von Zelda geremixed. Was würdet ihr euch am Liebsten als Nächstes vornehmen?
Kommt ganz darauf an welche Serie wir als nächstes in einer Nacht durchschauen. Ansonsten haben es uns „Get Schwifty“ aus Rick and Morty und Sandy Cheeks’ „Texas Song“ stark angetan.

Wer von euch ist eigentlich mehr Techno und wer mehr Frühstück?
Das ist keine Frage der Person, sondern des Pegels.

Das Interview von 2015 findet ihr hier:

Im Netz findet ihr Techno Frühstück unter:

Kaufen könnt ihr Tracks von Techno Frühstück bei:

 

Black Ice - Darmec & Dario Sorano
Black Ice ist das erste gemeinsame Studioalbum der beiden DJs und Produzenten Darmec aus London (UK) und Dario Sorano aus Neapel (Italien). Mit insgesamt 8 Tracks beglücken die zwei Herren…
Clouds EP - Andreas Henneberg
Der Berliner DJ, Produzent und Labelbetreiber Andreas Henneberg ist fest in der Szene verankert, mit der Clouds EP erwartet uns sein neustes technoides Schmankerl auf Heinz Music. „Clouds“ beginnt mit…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen