Die GEMA-Tarifreform wird für 2013 ausgesetzt

Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V. verständigt sich mit GEMA auf Übergangsregelung für 2013 und so wird die GEMA-Tarifreform für 2013 ausgesetzt. So sind zwar die für viele Veranstalter existenzgefährdenden Gebührenerhöhungen vom Tisch und auch der „Laptop-Zuschlag“ entfällt ab April 2013 – jedoch erwarten alle ab Januar 2013 einen Zuschlag für alle Veranstaltungen in Höhe von fünf Prozent und im April 2013 folgt ein weiterer von zehn Prozent für Discotheken und Clubs. Nicht zu vergessen ist das durch den Wegfall des Laptop-Zuschlags eine Anpassung des Tarifs VR-Ö folgt und so auch der DJ zur Kasse gebeten wird…

Die GEMA-Tarifreform wird für 2013 ausgesetzt

Durch die Mehrbelastung, welche auf DJs zukommt, wird aber auch etwas auf die Clubbebtreiber und Diskotheken zukommen – den zwangsläufig werden wohl alle Künstler ihre Gage erhöhen müssen. Ausserdem werden wohl kleinere Acts verschwinden und der Nachwuch-Künstler wird es auch nicht mehr so viele geben…

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen