And Vinyly – Platte aus der eigenen Asche

Wenn das Album des Lebens das Ende erreicht muss noch lange nicht Schluss sein mit Party, der Groove nach dem Tod für alle Vinyl-Junkies im Raveyard? Why not… dachte sich wohl Jason Leach und gründete dazu gleich eine Firma um mit And Vinyly euch dieser Ehre Teil werden zu lassen. Nach eurem Ableben wird eure Asche in Vinyl gebannt, bei der Pressung werden bis zu 30 Platten erstellt. Doch And Vinyly ist noch mehr, den mit „Death to Vinyl Records“ wird sich auch noch um den Vertrieb der Tonträger gekümmert… falls ihr „euch“ nicht an die Verwandschaft verschenken lassen wollt.

Wer also jetzt schon mal an den Suizid denkt und gleich den passenden Track dazu gemacht hat bleibt sicher länger in Erinnerung und wird so sicherlich ein Sammlerstück. Schade nur das Michael Jackson das nicht mehr erleben durfte, hätte ihm sicher auch gefallen…

Im August 2008 war das erste Stuttgart Electronic Music Festival, nach einem Jahr Pause folgt nun am Samstag den 04.09.2010 das SEMF 2010 auf der Neckarinsel in Esslingen. Am Neckarufer…
Jetzt wird es wieder mal politisch... Bundesweit rufen Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat auf. Unter dem Motto "Freiheit statt…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen