Animoog für das iPad

Basierend auf die neue Anisotropic Synth Engine (ASE) bringt uns Moog, bekannt auch für die Moogerfooger Serie, den ausgewachsenen polyphonic Synthesizer Animoog. Er wurde exklusiv für das iPad entwickelt & bietet komplette MIDI-Unterstützung. Erhältlich ist der Animoog ab heute, den 17. November 2011, zum Einführungspreis von nur 79 Cent im Apple App Store – der Preis soll später bei rund 29 Dollar liegen.

Key Features:

• Anisotropic Synth Engine (ASE) – An exciting new Moog technology that allows the user to move dynamically through an X/Y space of unique timbres to create an expressive and constantly evolving soundscape.
• Timbre page – Assemble unique sounds in the X/Y space from timbres of a wide variety of vintage and modern Moog synthesizers and pedals. Note: this is NOT simple sample playback.
• Polyphonic Modulation – Simply slide your fingers to control multiple modulation parameters in Animoog right from the keys.
• Polyphonic Pitch Shifting – Easily manipulate the exact pitch of each note in a chord by rotating or sliding your fingers.
• Delay Module – A classic analog style ping pong delay.
• Thick Module – From bit crushing to unison voice detuning and drive, this module adds depth, edge and character to Animoog’s already massive sound palette.
• Moog Filter – The classic four-pole Moog ladder filter with High Pass, Low Pass and Band Pass modes.
• Record Module – Record your performance and overdub new layers, or play along live. Transfer recordings between Animoog and any other apps which support AudioCopy/AudioPaste
• Path Module – Direct ASE through Animoog’s X/Y space to create new expressive and shifting sounds that will blow your mind!
• Orbit Module – Control the rate of orbit in the X/Y space around the path you created for subtle to insane voice manipulation.
• Flexible Modulation Matrix – Amp, Filter and Mod Envelopes, LFO with infinitely variable wave shapes and sync, and four super flexible and assignable modulation slots.
• MIDI in/out – Use your Little Phatty or any other MIDI controller to control Animoog.

Der große Bruder Kaossilator Pro bekommt mit dem iKaossilator ein Software Schwesterechen, nach iElectribe und dem iMS-20 hat Korg nun ein weiteres Mitglied seiner Produktfamilie für iPhone, iPod touch und…
Nach dem Erfolg seines abgedrehten Killerreifen Roadmovies "Rubber" bringt der französische Musiker & Filmemacher Quentin Dupieux aka Mr. Oizo sein viertes Album "Stade 2" unter das feierwütige Volk. Wie schon…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen