Akai MPK mini

Das Akai MPK mini schließt die Lücke zwischen Akai LPD8 und dem Akai LPK25, es ist quasi eine Mischung der beiden Geräte. Es bietet euch 25 Keyboard Tasten sowie acht Drum Pads im MPC-Style und einem Q-Link Potentiometer. Angeschlossen wird das Keyboard wie üblich über über ein USB-Kabel. Verfügbar soll das neue kompakte Mini-Keyboard noch im vierten Quartal 2010 sein.

Features:

* Ultra-portable software MIDI controller
* 25-note, velocity-sensitive mini keyboard
* Eight backlit, velocity-sensitive MPC-style pads (2 banks, 16 total)
* Pads can send note information, MIDI CCs and program changes
* Eight assignable Q-Link knobs to adjust virtually any parameter
* Built-in Arpeggiator with adjustable resolution, range and patterns
* Tap-Tempo button to quickly adjust pace of the Arpeggiator
* Dedicated Octave Up, Octave Down and Sustain buttons
* Program Recall button to restore up to 4 separate global settings
* Solid Akai Pro design
* Powered through USB

Includes:

* MPK mini controller
* MPK mini software editor
* MPK mini sample player software

Noch haben wir den tristen Herbst vor uns doch wir blicken für euch schon mal in die ferne zur WinterWorld 2011 und diese entwickelt sich weiter: Nach fünf Jahren in…
K-Size und Best Service setzen die populäre K-Size Serie mit der K-Size NoKick Edition fort! Mit einem unglaublichen Umfang von 1500 Loops bietet die NoKick Edition Djs und Produzenten ein…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen