© Stijn De Grauwe

WCD Pool Sessions 2021 mit über 25.000 Gästen

Exakt 598 Tage befand sich die Festivalbranche in Deutschland im pandemiebedingten Lockdown. Am Freitag, dem 3. September 2021 ging diese lange Zeit mit dem Opening der WCD Pool Sessions im Stadionbad Frankfurt endlich zu Ende. Die BigCityBeats World Club Dome Winter Edition in Düsseldorf Anfang Januar 2020 war das letzte Festival vor der Covid19-Pandemie. Mit den WCD Pool Sessions konnten die Frankfurter Eventexperten von BigCityBeats nun das erste elektronische Großevent nach der Corona-Zwangspause realisieren und für die hartgescholtene deutsche Kulturbranche ein Zeichen setzen.

© Sil Vanderbruggen

Über 25.000 Besucher an drei Tagen aus ganz Deutschland feierten das Comeback der Festivalbranche hierzulande. Was bis einen Tag vor dem Start trotz Genehmigung des Events noch durch eine Beschwerde vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel eine Vakanz hatte, wurde durch eine Einigung des Gesundheitsamtes Frankfurt mit dem Veranstalter BigCityBeats endgültig Realität. Das mit Experten entwickelte Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für die Großveranstaltung basierte auf dem 3G-Prinzip und ließ nur vollständig Geimpfte, nachweislich Genesene oder negativ PCR-Getestete zu.

© Stijn De Grauwe

Gemeinsam mit seinem Team hat sich Dr. Peter Tinnemann, Leitung des Gesundheitsamt Frankfurt, auf der Veranstaltung einen persönlichen Eindruck von den Schutzmaßnahmen auf der Veranstaltung verschafft. Dabei zeigte er sich beeindruckt von dem hohen technischen Aufwand mit dem die Veranstalter ein 3G Konzept umgesetzt haben. “Der Anteil der geimpften und genesenen Personen auf der Veranstaltung lag bei fast 90%, das würde ich auch gerne in der Allgemeinbevölkerung sehen,” sagte Tinnemann. Das Gesundheitsamt plant in den nächsten Wochen gemeinsam mit dem Veranstalter die durchgeführten Schutzmaßnahmen wissenschaftlich zu untersuchen.

© Sil Van Der Bruggen

Quelle: Berlinièros | Fotocredit: BigCityBeats