Quelle: charlottedewittemusic.com

Universal Consciousness EP von Charlotte de Witte

Mit der EP Universal Consciousness hat die belgische Techno-DJ und Musikproduzentin Charlotte de Witte eine weitere alles verzehrende Veröffentlichung auf ihrem Label KNTXT publiziert. Der Opener „Satori“ ist dunkel mit klobig rohen Drums und squelchy Acid-Synthesizer. „Kali“ ist ein glattes und schnelles Stück, das die Liebesbeziehung zwischen Psy Trance und Techno zeigt. Der Titeltrack „Universal Consciousness“ hat eine vollmundige Melodie mit gummierten Kicks und viszeralen 303-Loops, die euren Geist zum Schmelzen bringen wollen. Als letztes kommt „Ahimsa“ mit seinen hellen, peitschenden Acid-Synthesizern und hämmernden Kickdrums. Es ist die perfekte Mischung aus physischem Groove und durchgeknallter Synthesizerarbeit und eignet sich sowohl für verschwitzte Keller als auch für riesige Mainfloors.

Charlotte sagt über die EP: „Nach meiner Asura-EP im September habe ich beschlossen, ein bisschen tiefer in die Welt der Psychedelia einzutauchen. Alle Tracks der EP sind Psy inspiriert, einige mehr als andere. Ich habe diese Tracks nun schon seit einiger Zeit in den Clubs gespielt und freue mich die Reaktion der Menge zu sehen sowie die Anzahl der Track-ID-Anfragen online. Dieses hier ist von mir für dich, ich hoffe, dir gefällt meine Universal Consciousness EP!“

Universal Consciousness EP by Charlotte de Witte

Label: KNTXT | KNTXT015
Release: 28.04.2022
Links: Apple Music // Amazon Music // Beatport
Tracks:

  • A1: Satori (Original Mix) – Charlotte de Witte
  • A2: Kali (Original Mix) – Charlotte de Witte
  • B1: Universal Consciousness (Original Mix) – Charlotte de Witte
  • B2: Ahimsa (Original Mix) – Charlotte de Witte

Listen on Apple Music