The Prodigy in deutschen Charts

Mit einem Paukenschlag stürmen The Prodigy in die deutschen Charts und sorgen für volle Events und glückliche Fans. Ihr Album Invaders Must Die hat es geschafft von 0 auf 3 und hat somit die Mainstream und Chart-orientierten Acts wie Peter Fox,  Amy MacDonald oder auch Pink in die Schranken gewiesen. Dickes Danke nach England für einen Hauch von Abwechslung und freilich freuen wir uns schon auf den Festival-Sommer, wo die Jungs auch gut in Deutschland vertreten sind.

Die elektronische Musikszene feiert am 27.06.2009 zum siebten Mal ihr Familienfest Ruhr-in-Love im OlgaPark in Oberhausen. Auf 30 Open-Air-Floors legen über 300 DJs auf, darunter Stars der Szene wie Chris…
Mit „Harbour Boat Trips“ kommt die erste Mix-CD von Produzent und DJ Anders Trentemøller über das neue Label HFN Music in die Läden. Welche genaue musikalische Richtung der Mix geht…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen