Syndicate 2014 – Ambassadors in Harder Styles

Die internationale Harder Styles-Elite trifft sich am 4. Oktober 2014 erneut in den Dortmunder Westfalenhallen zum ausgelassenen abfeiern bei der Syndicate 2014. Neben Hardcore, Hardstyle und (Hard)Techno dürfen die erwarteten 20.000 Besucher sich nun mit „Industrial“ auf eine weitere Spielart freuen. Über 40 internationale Top-DJs und LiveActs werden auf vier Floors zu sehen sein…

Syndicate 2014

Syndicate bietet den Fans ein breites Spektrum an harten elektronischen Sounds. Die bisherige Vielfalt wird 2014 um den Stil „Industrial“ erweitert. Mit seinen maschinenartigen Klängen ist er einer der brachialsten Sounds der Veranstaltung. Die eigens dafür geschaffene „Rough Zone“ wird zur Heimat für Industrial- und Hardtechno-DJs wie I:Gor und Minupren, BMG und Fatima Hajji. Im „Hardstyle Kingdom“ geht es mit Acts wie Ran-D, Isaac, Radical Redemption und Crypsis meist etwas melodiöser zu. Im „Abstract District“ heißt es hingegen: Purer Techno. Dort werden die Vertreter des erfolgreichen deutschen Techno- Labels „Abstract“ zu hören sein, wie Kerstin Eden, A.Paul und Dandi & Ugo. Audiovisueller Höhepunkt ist die „Masters of Hardcore“-Area. Spektakuläre Bühnenkonstruktionen, aufwendige Licht-, Laser- und LED-Technik sowie enorme Soundanlagen stehen hier auf dem Programm. Präsentiert wird der Floor in der Westfalenhalle 1 vom führenden holländischen Hardcore-Label „Masters of Hardcore“, das unter anderem durch die gleichnamige Veranstaltungsreihe in ganz Europa berühmt ist. Hier stehen die bekanntesten TopActs der Szene auf der Bühne, wie die Hardcore-Queen Korsakoff (Amsterdam), der Italiener Noize Suppressor (Rom) oder das holländische Duo Partyraiser vs. Drokz (Rotterdam/Alblasserdam). Ein besonderes Highlight wird der seltene Auftritt des Supreme Teams sein, bei dem sich die international bekannten Hardcore-Stars Angerfist, Tha Playah, Outblast und Evil Activities zu einem ganz besonderen Show-Act zusammenschließen. Harte Schale, weicher Kern: So könnte man die Syndicate-Besucher beschreiben. Mit ihren schwarzen T-Shirts und Verkleidungen wie Eishockey-Masken machen sie oft einen martialischen Eindruck. „Die Optik steht aber in keinem Zusammenhang mit der Stimmung bei SYNDICATE“, erklärt Oliver Vordemvenne von der veranstaltenden Agentur I-Motion. „Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft, die ausgelassen und friedlich miteinander feiert. Harder Styles- Partys gehören zu den friedlichsten Veranstaltungen überhaupt“, so Vordemvenne weiter.

Syndicate 2014
Location: Westfalenhallen // Dortmund
Datum: 04.10.2014

  • The Supreme Team (Angerfist & Tha Playah & Outblast & Evil Activities) -live- (Hengelo/ Nijmegen/Almere/Rotterdam), Korsakoff (Amsterdam), Noize Suppressor (Rom), Ran-D (Zeeland), BMG -live- (Wiesbaden), Partyraiser vs. Drokz (Rotterdam/Alblasserdam), Isaac (Den Haag), Radical Redemption (Denekamp), Kerstin Eden (Frankfurt), Miss K8 (Kiew), Crypsis (Denekamp), A.Paul (Lissabon), Dandi & Ugo (Bologna), Fatima Hajji (Madrid), Nosferatu (Den Haag), Dyprax (Hengelo), Catscan vs. Predator (Watergang/Amsterdam), MinuPren (Trier), Wasted Mind (Toledo), Chain Reaction (Amsterdam), Mario Ranieri (Wien), Pappenheimer (Würzburg), Act of Rage (Denekamp), Warface (Beek), THORAX -live- (Marienheide), Negative Audio -live- (Almere), Raphael Dincsoy (Stuttgart), I:Gor -live- (Kielce), Bloodcage (Enschede), Bodyshock (Oldenzaal), Linus Quick -live- (Regensburg), Sutura (Heilbronn), Kold Konexion (Purmerend), Typhoon (Fiumicino), X-Pander (Mereville), Mystery (Aachen), Amok (Frankfurt), Hardcraft (Elst), Khaleesi (Utrecht), Jonathann Cast -live- (Lyon), Andi Teller (Düsseldorf), Mc Tha Watcher (Tilburg), Mc Nolz (Nuland)

Quelle: I-Motion

Grand Jeté im Ohm Berlin
Grand Jeté ist eine neue Reihe elektronischer Musik im Ohm Club auf dem Gelände des eindrucksvollen Industriekomplexes Kraftwerk Berlin (in direkter Nachbarschaft des TRESOR Club). An vier Donnerstagen von September…
Fallin Skys EP - Daniel Boon & Eric Kanzler
Der Berliner DJ, Produzent, Magdalena-Chef und Ostfunk-Hero Daniel Boon ( >Interview< ) hat erneut mit dem Vollblutmusiker Eric Kanzler an einer EP geschraubt, schon ihr letztes gemeinsames Werk „Rampa Zampa“…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen