Sputnik Spring Break 2013 – Der Timetable der Floors

Der Sputnik Spring Break 2013 eröfnet fast schon traditionell die Open Air Saison. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass die Veranstalter zur Freude der Festivalfans auch jetzt schon das komplette Lineup ins Licht der Öffentlichkeit rücken und dieses kann sich auch in diesem Jahr wieder mehr als sehen lassen. Ganz besonders freuen sich die Macher des Sputnik Spring Break nach eigenem Bekunden über einen Neuzugang aus dem fernen Australien. Mit Knife Party konnte ein Act verpflichtet werden, der aktuell als das gehandelt wird, was sehr salopp formuliert unter dem Label „heißer Scheiß“ läuft. Zwar gibt es das elektronische Duo in dieser Zusammensetzung erst seit 2011, doch waren die beiden Musiker aus Perth inzwischen gar schon Teil der berühmt-berüchtigten „Holy Ship“-Kreuzfahrt und traten damit in die Fußstapfen von Fatboy Slim und Skrillex. Dieses Booking dürfte dann die erwartete Kirsche auf der diesjährigen Sputnik Spring Break Torte sein.

Sputnik Spring Break 2013

Doch auch weitere Acts musizieren nicht nur auf Augenhöhe, wenn auch weniger elektronisch. Zumindest im deutschsprachigen Raum avancierten SEEED inzwischen zu echten Superstars. Ihr 2012er Album „SEEED“ schoss dann auch prompt unmittelbar nach Veröffentlichung auf Platz 1 der deutschen Albumcharts. Und auch live waren Peter Fox und sein orchestrales Gefolge gefragter denn je. Ausverkaufte Doppelshows und ebenso schnell ausverkaufte Zusatzkonzerte lassen nur erahnen, was da auf die Besucher des Sputnik Spring Break zurollt.

Wie SEEED waren auch KRAFTKLUB im letzten Jahr ebenso erfolgreich, wie fleißig. Sie erfüllen dieses unter Musikern gern gebrauchte Klischee von sich „den Hintern abspielen“, wobei Helden der Bühne wie KRAFTKLUB das sicherlich etwas derber formulieren würden. Die beeindruckendste Leistung der Chemnitzer ist allerdings, dass sie trotz all der Einsätze kein Stück müde wirken. Man darf sich also auch in diesem Jahr wieder auf eine derbe Show in Pouch freuen.

Bei insgesamt 72 Künstlern, darunter CRO, FRITZ KALKBRENNER, LEXY & K PAUL und BOOKA SHADE sollten dann auch sonst keine musikalischen Wünsche mehr offen bleiben. Vor allem aber sollte jetzt die Zeit reif sein, ans Ticket für diese Pfingst-Sause zu denken. Noch besteht die Möglichkeit, von der 7+1 Aktion der Veranstalter zu profitieren. Konkret heißt das, sieben Tickets bezahlen und das achte umsonst einsacken. Allerdings besteht diese Möglichkeit nur noch bis zum 17.02.2013, oder eben solange der Vorrat reicht.

Sputnik Spring Break 2013

Location: Halbinsel Pouch bei Bitterfeld
Datum: 17.05.2013 bis 20.05.2013
Tickets: shop.sputnik-springbreak.de

Freitag, Festivaltag 1 – 17.05.2013

Mainstage:

  • 19.15 – 19.55 Sputnik Soundcheck Band
  • 19.55 – 20.00 change over
  • 20.00 – 21.00 Susanne Blech
  • 21.00 – 21.10 change over
  • 21.10 – 22.10 Schluck den Druck
  • 22.10 – 22.20 change over
  • 22.20 – 23.20 Booka Shade
  • 23.20 – 23.30 change over
  • 23.30 – 01.00 Lexy & K Paul
  • 01.00 – 01.10 change over
  • 01.10 – 03.00 KNIFE PARTY

Electronic Stage:

  • 20.00 – 21.00 Doc Zoidberg
  • 21.00 – 22.30 Stereofunk
  • 22.30 – 00.00 Marcapasos
  • 00.00 – 02.00 Sascha Breamer
  • 02.00 – 03.30 Ostblockschlampen
  • 03.30 – 05.00 Reche & Recall
  • 05.00 – 08.00 Zahni vs. Schrempf

Clubstage pres. MIKATO:

  • 20.00 – 21.00 Hanna Wolkenstrasse
  • 21.00 – 22.30 Compact Grey
  • 22.30 – 00.00 Lexer
  • 00.00 – 01.30 Ron Flatter
  • 01.30 – 02.30 Douglas Greed feat. Nagler & Kuss
  • 02.30 – 04.30 Dominik Eulberg
  • 04.30 – 06.00 Traumfabrik
  • 06.00 – 08.00 Panik Pop

Nachtcafe @ Sputnik Springbreak

  • 20.00 – 22.00 Dirk Duske
  • 22.00 – 00.00 MC FITTI
  • 00.00 – 02.00 DJ MX
  • 02.00 – 04.00 Doubleliciouse feat. Rhymez
  • 04.00 – 06.00 Rix Rax

Samstag, Festivaltag 2 – 18.05.2013

Mainstage:

  • 18.00 – 19.00 Sputnik Lounge DJ
  • 19.00 – 19.45 Sputnik Soundcheck Band
  • 19.45 – 20.00 change over
  • 20.00 – 21.15 Supershirt
  • 21.15 – 21.35 change over
  • 21.35 – 22.55 Cro
  • 22.55 – 23.25 change over
  • 23.25 – 00.55 Seeed
  • 00.55 – 01.15 change over
  • 01.15 – 03.00 Moonbootica LIVE!

Electronic Stage:

  • 20.00 – 21.45 C-RO
  • 21.45 – 00.00 Boris Dlugosch
  • 00.00 – 01.30 Oliver Koletzki
  • 01.30 – 02.30 Vitalic Live!
  • 02.30 – 04.30 Pan-Pot
  • 04.30 – 08.00 Karotte

Clubstage pres. by Dusted Decks:

  • 20.00 – 21.30 Foss & Stoxx
  • 21.30 – 22.30 Girard
  • 22.30 – 00.00 Golden Toys
  • 00.00 – 01.30 Breakfastklub
  • 01.30 – 03.00 D.I.M.
  • 03.00 – 04.30 Sexinvaders
  • 04.30 – 06.00 Bassraketen
  • 06.30 – 08.00 DeeAss

Nachtcafe @ Sputnik Springbreak

  • 20.00 – 22.00 Benz82
  • 22.00 – 00.00 Soulfinger
  • 00.00 – 01.30 ESKEI83
  • 01.30 – 03.00 Shusta
  • 03.00 – 05.00 Disco Boys
  • 05.00 – 08.00 Küche80

Sonntag, Festivaltag 3 – 19.05.2013

MainStage:

  • 18.00 – 19.00 Sputnik Lounge DJ
  • 19.00 – 20.00 Sputnik Soundcheck Band
  • 20.00 – 20.15 change over
  • 20.15 – 21.30 Grossstadtgeflüster
  • 21.30 – 21.45 change over
  • 21.45 – 23.00 Die Orsons
  • 23.00 – 23.15 change over
  • 23.15 – 00.45 Kraftklub
  • 00.45 – 01.05 change over / Feuerwerk
  • 01.05 – 02.40 Fritz Kalkbrenner LIVE!

Electronic Stage:

  • 20.00 – 22.30 Gestört aber Geil
  • 22.30 – 23.30 Sun@Night
  • 23.30 – 01.30 Felix Kröcher
  • 01.30 – 03.30 AKA AKA feat. Thalstroem
  • 03.30 – 05.00 Gunjah
  • 05.00 – 07.00 Louis Garcia

Clubstage pres. Dusted Decks

  • 20.00 – 22.00 Ric D.
  • 22.00 – 23.30 Janosh
  • 23.30 – 01.00 Pingpong
  • 01.00 – 03.00 Lexer & Tom B.
  • 03.00 – 04.30 Purple Disco Machine
  • 04.30 – 06.00 Alex Smith
  • 06.00 – 08.00 Jommes Tatze

Nachtcafe @ Sputnik Springbreak

  • 20.00 – 22.00 Loveman
  • 22.00 – 00.00 Disco Dice
  • 00.00 – 02.00 Kiss feat. Seth Schwarz
  • 02.00 – 04.00 Plastik Funk
  • 04.00 – 06.00 P.I.P. feat Katy P.
  • 06.00 – 08.00 Abdamon & Philyp Lootbeg

Der holländische Musikproduzent Pascal Terstappen aka Applescal aus Amsterdam versorgt uns schon seit langen mit guter Musik, sein viertes Album Dreaming In Key umfasst satte 11 Songs. Für das neuste Werk,…
Nach einem Dutzend digitaler Veröffentlichungen kommt mit der Say Hello EP der neuste Stoff von Villa Violet endlich auch auf Vinyl, das Debüt auf dem schwarzen Gold ist erhältlich über…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen