Sea of Love 2011 – der Surprise Act

Fleissige Leser wissen ja bereits bescheid, das vom Freitag den 15.07.2011 bis zum Sonntag den 17.07.2011, die Sea of Love 2011 in Freiburg stattfindet. Nur wenige Tage vor dem Festivalhighlight am Tunisee veröffentlichen die Veranstalter nun den bereits angekündigten Surprise Act „Hercules And Love Affair“. Vor kurzem begeisterte die New Yorker Indie Electro Band um Andrew Butler auf dem Southside Festival und belegen somit den letzten Platz im Line Up der Sea of Love 2011.

Die Musik von Hercules and Love Affair wurden oftmals als eine Hommage an die frühe House-Musik wie zum Beispiel von Frankie Knuckles, Marshall Jefferson sowie an die Discomusik der späten 70er Jahre angesehen. Das Intro Magazin bezeichnete den Stil der Band als „sensationellen Bastard aus Chicago House, Postpunk und sehr viel Disco“. House-Clubhymnen wie „Blind“, „You Belong“ oder „My House“ begeistern Connaisseur der Clublandschaft auf der ganzen Welt.

Line Up:
David Guetta // Moby // Tiësto // Underworld // Paul Kalbrenner
Ricardo Villalobos // Boys Noize // Robyn // Booka Shade // Miss Kittin // Steve Aoki // Dubfire //
Erol Alkan // Monika Kruse // Timo Maas // Lexy & K-Paul Live // DJ Rush // Azari & III //
Fritz Kalkbrenner // Moonbootica // Karotte // Hercules And Love Affair // Butch //
Matthias Tanzmann // Moguai // The Japanese Popstars // Raresh // Møenster //
Grossstadtgeflüster // Marco Petralia // Steve Blunt // Citizen Kain

Rampa // Sebastian Gnewkow // Shahrokh Dini // Acoma // Marcos Del Sol // Sebastian Lutz
Phuture Traxx // Shelectric // ACME // Fenomen // Boris Ochs // Sven Hartmüller // Dan Rockz
Oliver Neufang // DJ Sonic // Eike Kärcher // Sebastian Fuchs & Ubl // X-Said // The Therapists // Janik Gabriel // Robert Heart // Mlle Magali

Festivalgelände:
Tunisee / Seestraße
79108 Freiburg im Breisgau

Ihr seit zu Müde für die Afterhour oder wollt euch lieber gemütlich zuhause mit guter Mucke am sonntäglichen Morgen zudröhnen? Dann ist die Sunday Mornings radiosession genau das richtige für…
Zur neunten Auflage von Ruhr-in-Love, dem „elektronischen Familienfest“ kamen wie im Vorjahr 40.000 Besucher – trotz Dauerregen und kühlen Temperaturen. Über 300 DJs legten auf 35 verschiedenen Open-Air-Floors bei der…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen