Native Instruments: Paranormal Spectrums

Mit Paranormal Spectrums veröffentlicht Native Instruments das erste KORE-Instrument, das sich ganz auf eine furchteinflößende Soundästhetik konzentriert. Haarsträubende atmosphärische Samples treffen auf spannungsgeladene Synthesizer-Klänge und verpassen jedem Film- und Game-Soundtrack die Extra-Portion Horror. Paranormal Spectrums basiert auf Field-Recordings von natürlichen Klängen, die mit ABSYNTH- oder MASSIVE-Sounds kombiniert wurden. Diese Herangehensweise, die auch im KORE-Instrument SONIC FICTION zum Einsatz kommt, liefert melodisch über die gesamte Tastatur spielbare Klänge, die Sie in wirklich düstere Gefilde führen können.

Die 530 MB große Bibliothek ist für 69,00 € bei native-instruments.com erhältlich und beinhaltet 100 Sound (800 Sound Variations) welche in Soundscapes, Pads, Synths, Mallets, Bells, Flutes aufgeteilt sind.

Am 24. Mai 2010 erscheint 'Decade One (2000 – 2010)' und hierbei fasst Dapayk seine musikalischen Werke der letztens 10 Jahre zusammen. Wie der Name verrät sind hauptsächlich Solo Tracks…
Nach fast zwei Monaten der Public Beta bringt uns Native Instruments für seine Groovebox ein ganz schönes Software Update. Das Update auf MASCHINE 1.5 ist dabei für alle User umsonst…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen