Pioneer DDJ-SZ

Mit dem Pioneer DDJ-SX veröffentlichte das japanische Elektronikunternehmen den ersten DJ Controller welcher speziell für Serato DJ entwickelt wurde, später folgte mit dem Pioneer DDJ-SR quasi ein kleiner Bruder des beliebten All-in-one Controllers. Mit dem Pioneer DDJ-SZ erwartet uns nun der ultimative professionelle Vierkanal-Controller für Serato DJ. Der DDJ-SZ ist der erste Pioneer-Controller, der ein vergleichbares Qualitätsniveau  wie der CDJ-2000NXS besitzt und die wohl intuitivste und realistischste Scratch-Performances erlaubt, die es bisher gegeben hat. Neben Vollformat-Jog-Wheels, die aus dem CDJ-2000NXS entliehen sind, gibt es beleuchtete Cue-Punkt-Marker, große Performance-Pads mit anpassbaren mehrfarbigen Hot-Cue-LEDs sowie zwei USB-Soundkarten für einfache DJ-Wechsel. Der DDJ-SZ bringt die besten Features des zuverlässigen DDJ-SX mit, erweitert um weitere Funktionen, die das perfekte Live-Performance-Erlebnis erst möglich machen. Es ist der einzige Controller mit einem On-Jog-Display, mit dessen Hilfe DJs präzise Scratches ausführen können, ohne einen Blick auf den Laptop-Bildschirm werfen zu müssen. Außerdem wird damit eine besondere Darstellung möglich, die einen Cue-Punkt-Countdown sowie die Wiedergabe-Position zeigt. Die Vollformat-Jog-Wheels bieten dank fortschrittlicher Technologie ein schnelles, leichtgängiges und ausgewogenes Regelverhalten, das sich an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt: Neben dem generellen Widerstand kann auch die Abbremsgeschwindigkeit justiert werden.

Pioneer DDJ-SZ

Die großen und anschlagabhängigen Performance-Pads dienen nicht nur als Finger-Drums, sondern bieten auch einen direkten Zugriff auf quantisierte Hot-Cues, Slicer, Roll und Sampler. Die mehrfarbigen LEDs zeigen an, in welchem Modus sich der Controller gerade befindet und werden in den Cue-Punkt-Farben dargestellt, die vorher in Serato DJ definiert wurden. Der DDJ-SZ ist weit mehr als ein reiner Controller und lässt sich auch als DVS-Controller oder Stand-alone-Mixer betreiben. Als Mixer bietet er vier Kanäle sowie zwei MIC-Kanalzüge. DJs können ohne Umwege vier Sound-Colour-FX triggern, die sich auch dem Sampler, MIC- und dem Master-Kanal zuweisen lassen. Über die Hoch- und Tiefpass-Filter in jedem Kanal eröffnen sich vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten. Dazu gesellen sich weitere, einfach zu bedienende Features wie Oscillator-FX, Slip-Modus und Reverse sowie sofortigen Zugriff auf alle aufregenden Features von Serato DJ. Lieferbar ist der Pioneer DDJ-SZ ab März 2014 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.999,- Euro…

Quelle: Pioneer

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen