Pioneer CDJ-900NXS

Mit dem Pioneer CDJ-900NXS erwartet euch die konsequente Weiterentwicklung und ist der Digital-Player der nächsten Generation. Der Player baut auf dem erfolgreichen Vorgänger CDJ-900 auf, jedoch erweitert um aktuelle technologische Entwicklungen wie eine Vollfarb-LCD-Anzeige, Beat-Divide, Vier-Deck-Beat-Sync und die Möglichkeit, Sets über ein Smartphone abzuspielen. Der CDJ-900NXS wird zusammen mit Pioneers rekordbox™ Musikverwaltungs-Software für PC und Mac geliefert. Zudem kann die rekordbox-App für Smartphones und Tablets kostenlos heruntergeladen werden. Damit können DJs spannende Sets und Playlisten zusammenstellen und diese dann über USB oder WiFi direct auf den CDJ-900NXS übertragen, sodass die Musiksammlung jederzeit und überall zur Verfügung steht. Dank Pro-DJ-Link können DJs zudem eine Klangquelle über LAN-Kabel auf bis zu vier Decks verteilen. Im CDJ-900NXS findet sich ein hoch auflösendes Display, das DJs einen schnellen und direkten Blick auf die Wellenformdarstellung sowie den Wave-Zoom geben. Zusätzlich werden die Beat-Grids von rekordbox hier angezeigt und lassen sich direkt editieren. Wie das Topmodell CDJ-2000NXS bietet auch der CDJ-900NXS intuitive Browser-Möglichkeiten inklusive der Option, Tracks als Liste, mit Cover oder in individueller Ansicht darzustellen. Dazu gesellen sich einige Mixing-Werkzeuge wie Beat-Countdown und Phasenanzeige, die sich in rekordbox einstellen lassen und die auch während der Performance für den perfekten Überblick sorgen.

Pioneer CDJ-900NXS

Die bisherige Auto-Beat-Loop-Funktion wurde durch Beat-Divide und Slip-Loop ersetz: diese beiden neuen Funktionen machen es deutlich einfacher, den Rhythmus – auch massiv – zu verändern oder gezielte Micro-Edits durchzuführen, sodass Breakdowns und Drops genau an der richtigen Stelle sitzen. Beat-Divide ermöglicht es DJs, jeden Beat mit den bekannten Beat-Tasten im gewählten Timing zu unterteilen und den ersten Abschnitt in einem Loop zu wiederholen, sodass sich ein Staccato-Effekt ergibt, der sich mit jedem Beat und Takt verändert. Im Slip Modus können die gleichen Tasten genutzt werden, um einen Slip-Loop-Effekt zu steuern, der vielfältige kreative Ausdrucksmöglichkeiten mit sich bringt. Neben diesen – aus dem CDJ-2000NXS bekannten Funktionen – stehen zusätzlich auch Loop, Loop-Cutter, Loop-Edit und Active-Loop bereit. Weitere Features, die aus dem CDJ-2000NXS übernommen worden, sind der Vier-Deck Beat-Sync, mit dem das Tempo der einzelnen Tracks automatisch zum Tempo des Master-Decks synchronisiert wird und eine dezidierte Quantize-Taste. Damit erhalten DJs direkten Zugriff auf Quantized-Loops, Cues und Effekte. Natürlich dürfen auch Active-Loop, My-Settings und die harmonische Tonart-Analyse-Anzeige nicht fehlen. Alles das findet sich in einem stylischen und sehr robust konstruierten Gehäuse, wie man es von anderen Pioneer pro-DJ-Produkten auch schon kennt. Beste Voraussetzungen, die den CDJ-900NXS zum echten Performance-Superstar machen. Der Pioneer CDJ-900NXS ist ab Dezember 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.399,- Euro im Fachhandel erhältlich.

Quelle: Pioneer

Detroit Techno Archive l - Denizo & Alex W
Frisch aus dem Underground haucht der aus Moskau kommende Alex W. (aka Protector Hood) zusammen mit Denizo (aka Denis The7notes) den legendären Old-School-Techno neues Leben ein. So erwarten uns mit Detroit…
Dampfnudelblues
Basierend auf den Roman von Rita Falk hat Regisseur Ed Herzog eine urbayerische Kriminalkomödie auf die Leinwand gebannt, der Film Dampfnudelblues spielt im niederbayerischen Niederkaltenkirchen. Dort wohnt Provinzpolizist Franz Eberhofer…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen