Moon 001 – Zwischen „Himmel und Erde“

Zum ersten mal erstrahlt die Phönixhalle in Mainz am 27.11.2010 als Arena der elektronischen Musik. Über 20 Live Acts und DJ´s verwandeln die Halle in ein cosmisches Spektakel der besonderen Art bei der Moon 001. Die Plattenteller drehen an diesem Abend Ihre Gravitations Runden in Richtung Deep House, Techno, Minimal und House: Auf der Tanzfläche treiben lassen und in die Schwerelosigkeit des Mondes eintauchen. Das „Auge der Nacht“ nannte ihn der griechische Dichter Aischylos . Mal ist er nur am Abendhimmel zu sehen, mal nur am frühen Morgen, dann wieder nur in der Nacht, aber manchmal auch am Tage. Auch ändert er – von unserem irdischen Standort aus betrachtet – auf eindrucksvolle und manchmal rätselhafte Weise in festem Rhythmus seine Gestalt.

In den Mythen vieler Kulturen der Welt ist der Mond mit einer weiblichen Gottheit verknüpft. Die Herkunft dieser Gottheiten ist oft eingewoben in Erzählungen von einer Generationenabfolge unterschiedlicher Götter und Dämonen und deren Kampf untereinander. Damit wird das Entstehen der Welt mit ihren vielfältigen Formen und Erscheinungen und auch erkennbar widerstreitenden Kräften mythologisch erklärt. Und auch die Abgründe menschlichen Verhaltens werden dabei in den Himmel projiziert. Das Motto lautet zwischen „Himmel und Erde“. Sich in den Beats treiben lassen und in visuelle Animationen im Zeichen vom„ Auge der Nacht“ abheben. Die erste Moon001 wird ein ganz besonderes Erlebnis für alle Freunde elektronischer Musik. Legt eure Gurte fest an und katapultiert euch mit uns in die Welt des Mondes. Ready for bording with Anthony Rother, Andre Galluzzi, Mathias Tanzmann, SuperFlu, Thomas P. Heckmann, Toni Rios and much more…

Am 29. November 2010 erscheint Fabriclive 54 und dieses mal sorgte für den guten Jam kein geringerer als der in in Hannover gebore Engländer David Rodigan. Bekannt ist der 59-jährige…
Am ersten Tag erschuf Gott die Bassline...ahh. Ja wie lässt sich Seaquence beschreiben? Am besten wohl als eine webbasierte experimentelle Petrischale, in der ihr musikalische Sequencer Lebensformen reinwerfen könnt und…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen