Moon Faze I auf Multi Culti

Mit Moon Faze I richtet das Kanadisch-Australische Imprint Multi Culti den Fokus auf die stellaren und okkulten Facetten des aufstrebenden Labels. Der schweizer Produzent Crowdpleaser, welcher seit den frühen 2000er Jahren auf Labels wie Turbo und Tamed Musiq veröffentlicht, wird von seinem ägyptischen Kollegen Mah’Mood und dem tunesischen Hochzeitssänger Habib umrahmt, und startet die EP mit dem Track „Yasmin“. Sanft-schleifende Synths und hypnotisierende Gesänge locken den Zuhörer langsam in die EP. Der gebürtige Brite Bird Of Paradise, der kürzlich erst auf Throne of Blood und Correspondant releaste, folgt mit dem Track „The Holy Mountain“. Ein episch entworfenes Stück, welches sich nach der Vollmondparty anhört zu der man hätte gehen sollen in der Nacht als man auf der lahmen Verbindungsparty gelandet ist. Multi Cultis ureigener Dreems setzt die EP mit dem Track „Sine ‘O’ The Tymes“ fort, welches das zweite Vorkommen des australischen Label-Chefs auf der Compilation ist. Mit kopfnickendem Funk und trägen Kuhglocken-Sounds, die sich über den Track ziehen, liefert er wieder einmal einen exzentrischen Schnitt ab. Die Australier Nick Murray, eine Hälfte des verehrten Duos Otologic und Veranstalter der Party-Reihe Animals Dancing, und Kris Baha auch bekannt als der Kopf hinter der eingesessenen Veranstaltung Power Station aus Melbourne, vollenden die EP mit Say Something, welches das Energie-level mit E-Gitarren und sinnes-einnehmende Grooves auf explosive Höhen führt. Moon Faze I erscheint digital am 11. April 2016 und Vinyl am 21. Juni 2016 als Teil des Sun Gaze & Moon Faze Boxsets…

Moon Faze I auf Multi Culti

Moon Faze I – Various Artists
Label: Multi Culti
Release: 11.04.2016
Tracks:

  1. Yasmin – Crowdpleaser, Mah‘mood ft Habib
  2. The Holy Mountain – Bird Of Paradise
  3. Sine O The Tymes – Dreems
  4. Say Something – Nick Murray, Kris Baha