Kein Apple ohne LSD?

Die progressive Onlinezeitung The Huffington Post hat einen bisher unbekannten angeblichen Briefwechsel zwischen dem LSD-Erfinder Albert Hofmann und Apple-Chef Steve Jobs veröffentlicht. Die kreativsten Momente seines Lebens waren unter Einfluss von LSD und Jobs würdigte die Wirkung der Droge. Hoffmann hingegen bittet Jobs aus seinem Problemkind, so nannte Hofmann LSD, das gewünschte Wunderkind zu machen. Mehr dazu direkt auf huffingtonpost.com. Am 29. April 2008 verstarb Albert Hofmann im Alter von 102 Jahren…

drugs

Das kanadische Label 'Wagon Repair' hat erst kürlich sein 50. Release gefeiert. Dafür hat sich Labelchef Mathew Jonson sogar selbst darum bemüht mit 'Walking on the hands that follow me'…
Andrew Weatherhall ist nicht nur als DJ erfolgreich, zusammen mit Keith Tenniswood ist er mit ihrem "The Two Lone Swordsmen" Projekt auch sehr erfolgreich. Nun kommt sein erstes Solo Album…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen