Das Label Kamarad Meyer Musik sendet seit über zwei Jahren seine ganz eigene Definition von elektronischer Musik um den Globus. Auf nahezu jeder Veröffentlichung verändert sich auch der Sound von Kamarad Meyer. Doch lest selbst was Kamarad uns im Interview alles verrät.

Warum hast du das Label Kamarad Meyer Musik (KMM) gegründet?

Ich habe im Januar 2015 unter dem Synonym Kamarad die Single „Sonnenlicht“ in Eigenregie veröffentlicht. Aus meiner Zeit als DJ bestehen noch gute Kontakte zu „ehemaligen Kollegen“. Die hab ich gefragt, ob sie mir einen Remix für einen der drei Songs anfertigen könnten. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich dann acht elektronische Remixe aber kein Label, um diese zu veröffentlichen. Dagegen musste ich was tun.

Woher stammt der außergewöhnliche Name?

Kamarad ist ein Wortspiel aus „Karma“ und „Rad“, was ich vom „Rad des Schicksals“ abgeleitet habe. 2015 hing ich noch viel mit YC ab, mit dem ich auch als „Kamarad Meyer“ Tracks veröffentlicht habe. Ein Teil seines Nachnamen ergab dann schließlich Kamarad Meyer Musik.

Welche Musik veröffentlichst du?

Da ich privat von Klassik bis Techno inspiriert werden kann, konnte ich mich nicht auf einen prägnanten Labelsound festlegen. Am besten beschreibt tatsächlich die allererste VÖ (Various Artists: Kamarad – Sonnenlicht Remixes) den musikalischen Weg von Kamarad Meyer Musik. Hier gibt es von Electronica bis Hardtechno unterschiedliche Stilrichtungen zu hören. Als Kamarad Meyer habe ich auch schon mal einen Drum’N’Bass- oder Drone-Remix gemacht.

Wer veröffentlicht bei dir?

Das sind neben international bekannten DJs und Produzenten wie Juliane Wolf, Torsten Kanzler oder Der Totmacher vor allem noch nicht so bekannte Künstler wie Bildertal, Detroites Wohnen, Michel Heukrodt oder Sebastian Wolf. Zu den KMM-Familienmitgliedern zähle ich aber unbedingt auch den schottischen Produzenten Drew Miller, den holländischen DJ und Produzenten Sounom und seit neuestem auch den italienischen Technoproduzenten Spong-X.

Wo siehst du dein Label in drei Jahren?

Kamarad Meyer Musik wird ein Label für Liebhaber von elektronischer Musik auf der ganzen Welt sein. Selbst mein Vertrieb wird das dann nicht mehr leugnen können und KMM mehr Support geben.

Welche drei VÖ’s möchtest du hervorheben?

Das ist schwierig! Aber ich möchte hier meine drei Homies hervorheben:

  • Sebastian Wolf – Waiting (KMM004)
  • Detroites Wohnen – Weird Dancer (KMM008)
  • Michel Heukrodt – Kontrast (KMM020)

Im Netz findet ihr Kamarad Meyer Musik unter:

Quelle: Sven Biereige

Acid EP - Niko Schwind
Mit der Acid EP veröffentlicht der in Trier aufgewachsene DJ und Musikproduzent Niko Schwind zwei außergewöhnliche Originale. Neben dem roh pulsierendem und doch voller Details gespicktem Titeltrack „Acid“ erwartet euch…
In unserem kleinem Adventskalender-Gewinnspiel verlosen wir vom 1. bis 24. Dezember täglich eine tolle Überraschung (CDs, DVDs, Blue-Rays, Vinyls). An Nikolaus sowie den Adventssonntagen erwarten euch sogar ganz besondere Überraschungspackete…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen