Johannes Heil bringt neues Album Loving

Mit den Hits wie „Paranoid Dancer“ oder auch „i love to beat you,´cause i hate you“ schaffte Johannes Heil den Sprung in die anerkannte Oberliga der deutschen Produzenten. Seit „Freaks R US“ aus dem Jahr 2006 wurde es jedoch etwas still um den Hessen, im August 2010 erwarten wir nun sein neues Album ‚Loving‘ auf Cocoon… yeah°

Tracklist:

01. Hallelujah
02. All Is One
03. The Ace
04. Seeded
05. To The Groove
06. Big City Nights
07. Glockenspiel
08. Freedom Of Heart
09. A Holo Static
10. Twentythree
11. Could This Be
12. Loving

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen