Quelle: Push Hard PR

Interview mit Justin Hahn

Justin Hahn aus Frankfurt ist ein junger aber um so ambitionierter DJ und Produzent, der jüngst den „German DJ Contest“ in Leipzig für sich entscheiden konnte. Der 1. platzierte Künstler veröffentlicht passend seine neue Single „Hiding in the Darkness“ in Zusammenarbeit mit Record Jet. Premiere feierte der Tech-House Banger auf dem renommierten Soundspace aus UK. Ohne Zweifel hat er zwei wichtige Schulen der elektronischen Musikkultur miteinander verschmolzen. Zwischen Ibiza und der Techno-Hochburg Frankfurt pendelnd, kombiniert er die Spielarten von Techno, Deep House bis Tech House. Und so besticht auch sein neuer Track durch Intensität und Groove. Wir haben mit dem aufstrebenden Newcomer gesprochen.

Hiding in the Darkness ist der Name Deiner neuen Single – was macht es so reizvoll sich der Dunkelheit eines Clubs hinzugeben?

Der Track besteht aus dickem groove, dezente Percussion, melodische Synths, spannenden kommerziellen Break und einem starken Drop. Ich habe versucht mit Hiding in the Darkness eine Geschichte zu erzählen und emotionale Reise zu kreieren.

Was bedeutet für Dich elektronische Musik?

Elektronische Musik ist nicht nur ein Klang, sondern auch eine Emotion. Ich bin mit ihr aufgewachsen und habe dafür ein besonderes Gehör und Gefühl entwickelt. Elektronische Musik ist meiner Meinung dafür da, um auf eine Reise mitgenommen zu werden.

Woher nimmst Du Deine Kreativität und Input für Deine Produktionen?

Ich habe mehrere DJs und Produzenten deren Sound ich sehr attraktiv finde, doch ich möchte in der Zukunft einen neuen speziellen Sound kreieren. Dieser Sound setzt sich aus Melodic/ Techno in Kombination mit Elementen aus TechHouse und AfroHouse zusammen.

Was ist Dir hinter den Decks besonders wichtig, was macht einen gelungenen Gig für Dich aus?

Ein gelungener Gig setzt sich für mich aus vielen Aspekten zusammen. Sehr wichtig ist der ‚roter Faden‘ bei der musikalischen Gestaltung. Das Set steigert sich von der Intensität und Emotion. Unteranderem ist es besonders schön mit dem Publikum als eine gemeinsame Gruppe mit positiver Stimmung zu feiern.

Und was war bisher Dein eindrucksvollster Moment als DJ?

Es war eine mega tolle Erfahrung auf dem Word Club Dome – Big City Beats auflegen zu können. Die Stimmung, Atmosphäre und Soundqualität war einfach einzigartig. Der WCD inspiriert mich als DJ und gleichermaßen aus als Gast seit Jahren.

Was steht als nächstes bei Justin Hahn an?

Ich habe sehr viele Pläne für das Jahr 2023, daher möchte ich euch noch nicht alles verraten. News findet ihr immer auf meinem Instagram Account, instagram.com/justinhahn.music – Auf jeden Fall stehen so manche Releases und eigene Events in der Pipeline!

Justin Hahn im Netz:

App Icon Apple Music

Quelle: Push Hard PR