Album „Delta Machine“ und Single „Heaven“ von Depeche Mode

Das mit Spannung erwartete 13. Studioalbum von Depeche Mode erscheint am 22. März 2013 beim Sony Music-Label Columbia Records. Das Album Delta Machine, das im Verlauf des vergangenen Jahres im kalifornischen Santa Barbara sowie in New York aufgenommen wurde, entstand unter der Regie von Produzent Ben Hillier und wurde von Flood gemischt. Die Videopremiere der ersten Single Heaven wird am 1. Februar 2013 stattfinden. Neben einer Standard CD erscheint „Delta Machine“ auch in einer Deluxe Edition mit vier zusätzlichen Songs und einem 28-seitigen Hardcover-Buch mit Fotos ihres langjährigen künstlerischen Partners Anton Corbijn…

Depeche Mode - by Anton Corbijn

„Ich hatte großen Respekt davor, dieses Album zu schreiben, denn ich wollte, dass die Songs sehr modern klingen“, erklärt Martin Gore. „Ich möchte, dass sich die Menschen beim Hören gut fühlen und eine Art Frieden finden. Es hat etwas sehr Magisches.“

„Mit dieser Veröffentlichung haben wir unsere Vorstellungen, wie man ein Album macht, völlig auf den Kopf gestellt“, ergänzt Dave Gahan. „Wenn wir an einem Punkt nicht weiterkamen, weil wir den Eindruck hatten, dass es anfängt, zu normal zu klingen, dann warfen wir alles über den Haufen und gaben dem Ganzen diesen organischen Depeche Mode-Sound. ‚Delta Machine‘ ist da nicht anders, und ich kann es nicht erwarten, dass alle unsere Fans es zu hören bekommen.“

Im Anschluss an die Veröffentlichung ihres neuen Albums begibt sich die Band auf Europatour, der Auftakt ist am 7. Mai im Hayarkon Park in Tel Aviv. Die Konzertreise umfasst 34 Shows in 25 europäischen Ländern. Nach Konzerten im Olympiastadion in München, im Stade De France in Paris und im Moskauer Lokomotive-Stadion findet die Europatour schließlich im weißrussischen Minsk ihren Abschluss. Es folgt eine Tour durch Nordamerika – die Einzelheiten dazu werden in Kürze bekannt gegeben.

Das Tracklisting von „Delta Machine“

STANDARD:

  1. „Welcome To My World”
  2. „Angel”
  3. „Heaven”
  4. „Secret To The End”
  5. „My Little Universe”
  6. „Slow”
  7. „Broken”
  8. „The Child Inside”
  9. „Soft Touch/Raw Nerve”
  10. „Should Be Higher”
  11. „Alone”
  12. „Soothe My Soul”
  13. „Goodbye”

 

DELUXE EDITION: (inclusive 28-seitigen Hardcover-Buch)

DISC 1

  1. „Welcome To My World”
  2. „Angel”
  3. „Heaven”
  4. „Secret To The End”
  5. „My Little Universe”
  6. „Slow”
  7. „Broken”
  8. „The Child Inside”
  9. „Soft Touch/Raw Nerve”
  10. „Should Be Higher”
  11. „Alone”
  12. „Soothe My Soul”
  13. „Goodbye”

 

DISC 2

  1. „Long Time Lie”
  2. „Happens All The Time”
  3. „Always”
  4. „All That’s Mine”

 

CD SINGLE:

  1. „Heaven
  2. „All That’s Mine” (b side bonus track)

CD MAXI:

  1. „Heaven”
  2. „Heaven” (Owlle Remix)
  3. „Heaven” (steps to heaven rmx)
  4. „Heaven“ (Blawan Remix)
  5. „Heaven“ (Mathew Dear vs Audion Remix)

Quelle: Add On Music / Sony Music / Bild: Anton Corbijn

Auf dem in der Ukraine beheimateten Label Bass Me Records erscheint das neuste Werk des aus Kyiv stammenden DJs und Musikproduzenten Olexandr Prokhorenko, welcher unter dem Pseudonym Minikin schon Veröffentlichungen…
Am 16. Februar 2013 darf in der Turbinenhalle bei Oberhause wieder Hakke getanzt werden, wie schon im letzten Jahr erwarten euch auf der Pussy Mother Fuckers 2013 vier Floors. Für…

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen