Tresor.China ~ Gemeinsam in Bewegung

Die Ausstellung „Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung“ hat seit 2007 in fünf chinesischen Städten Station gemacht und ist derzeit in der zentralchinesischen Metropole Wuhan zu Gast. Bisher haben mehr als eine dreiviertel Millionen Chinesen die Veranstaltungen besucht. Organisiert wird das Projekt vom Goethe-Institut und dem Auswärtigen Amt in Berlin. Durch den kulturellen Austausch soll eine erfolgreiche Zusammenarbeit gefördert und das Bild von einem zukunftsorientierten, innovativen Deutschland gestärkt werden. Im Rahmen dieses Projektes veranstaltet der Tresor vom 23.10. – 31.10.09 einen täglich stattfindenden Tresor.Park auf dem Platz an der Jiangtan-Promenade im Stadtteil Hankou. Hier soll ein Ort der Begegnung von deutschen und chinesischen Fans entstehen, wenn unsere Residents Pacou und Medy Soul elektronische Musik aus Deutschland, während FeiMen aus Guangzhou ihre Version chinesischen Trip-Hops auflegen.

tresor_berlin

6.11.09 Tresor.Nacht
SONG BAR, BEIJING (PEKING)

FILM
„Menschen am Sonntag“
Regie: Robert Siodmak, Rochus Gliese, Edgar G. Ulmer

Musikalische Untermalung: Steve Reich

Robert Siodmaks dokumentarischer Spielfilm gilt als eines der wichtigsten Werke der ausgehenden Stummfilmzeit und gehört sicherlich zu den berühmtesten Vertretern der „Neuen Sachlichkeit“. Der Film zeigt die Alltagserlebnisse fünf junger Berliner während eines Wochenendes, in dessen Mittelpunkt ein gemeinsamer Sonntagsausflug an den Nikolassee steht. Dokumentarische Aufnahme und dramaturgische Inszenierung verbinden sich hierbei zu einer modernen Momentaufnahme, die zugleich den Status Quo des Weimarer Kinos Ende der 20er Jahre reflektiert.

DJ`s

Pacou (Tresor Rec. / Berlin)
Pacou begann als Jugendlicher er mit dem Plattensammeln, nachdem er durch zahlreiche Clubbesuche Acid, House und Techno entdeckt hatte. 1993 besaß er dann berseits an die 300 Dance-Vinyls und fing an sich Musik Equipment für eigene Produktionen zu besorgen. Zur gleichen Zeit etablierte er sich als Stamm-DJ und Liveact im Tresor Club. Pacou ist ein Vertreter des klassischen Techno und zählt bis heute zu den wichtigsten Acts des Tresor Clubs und dem angeschlossenen Label Tresor Records. > www.myspace.com/pacou

Medy Soul (Tresor/ Berlin)
Weltbürger Medy Soul lebt seit 1987 in Berlin. Ende 1992 war er einer der Mitbegründer des ersten DJRadiosenders Berlins, Kiss FM, das seiner Zeit Sprachrohr der Berliner Club-Szene war. Bis zur Jahrtausendwende produzierte und moderierte Medy hier tägliche Shows. Seitdem verlagerte sich sein Interesse hin zu Musikproduktionen und Sounddesign. Als studierter Toningenieur produziert er heute für mehrere Berliner Radiosender, ist aber nach wie vor ein „Slave to the Rhythm“ und legt europaweit in Clubs auf. Medy Soul ist Resident im Globus und unsere Fachkraft für Housemusik mit Tiefgang. > www.myspace.com/medysoul

Visuals:
Tofa (Sfunited, Tresor / Berlin)
Tofa ist ein medialer Allround-Künstler. Seit 1996 programmiert er Musik und kombiniert dies seit 1999 mit Live Visual Performance. Als VJ hat er sich durch seine zahlreichen Arbeiten mit Künstlern wie Marky, Westbam, Dave Clarke und Theo Parrish einen Namen gemacht. Für den Tresor Club realisiert er unterschiedliche Artworks und verbindet Zukunftsvisionen mit international inspiriertem Zeitgeist. >www.metofa.com

Tresor Berlin:
„Der unangefochtene Kult-Laden des Techno und der Implikator für den Aufbruch einer neuen musikalischen Generation, mitverantwortlich für die Wiedervereinigung der Jungend von Ost und West-Berlin.“ (Frontpage, 4/1995). Die Geschichte des Tresors ist untrennbar mit der von amerikanischen Musikern wie Jeff Mills, Blake Baxter und dem Projekt Underground Resistance verbunden. Im Tresor fand Detroit-Techno Anfang der Neunziger die perfekte Basis für eine weltweite musikalische Revolution. Am zweiten Standort in Berlin-Mitte wird mit einem weltweiten Netzwerk an der Weiterentwicklung von Musik und neuen, zeitgemäßen Wegen der Clubkultur gearbeitet. Mit dem Tresor in Peking schafft der Club einmal mehr eine Brücke zwischen Ost und West. Die Präsentation von medialer Kunst und die Förderung von jungen musikalischen Talenten sind elementare Bestandteile des Konzepts.

Wer bei dem Namen Duck Sauce an Entenhausen oder China-Restaurants denkt liegt hier falsch, beim Duo handelt es sich um Armand van Helden und A-Trak. Zusammen mischen Sie als Duck…
Vom 17. bis 19. Juni findet im sonnigen Spanien wieder das Sónar Festival statt, für die 2010er Ausgabe wurde massiv aufgestockt. Das Sónar 2010 ist zeitgleich in Barcelona und A…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen