Sputnik Spring Break 2010

Mit dem Pfingstwochenende vom 21.05. – 23.05.2010 wurde vom Veranstalter der Termin für die dritte Ausgabe des Sputnik Spring Break bestätigt. Neben dem Termin gab es auch die ersten Künstlerbestätigungen für das 2010er Festival, welches wie auch 2009, auf der Halbinsel Pouch bei Bitterfeld stattfinden wird. Erstmals wird das Festival an drei Tagen stattfinden und bereits am Freitag mit einem Wild Opening im großen Palastzelt starten, welches rund 6.000 Menschen fasst und auf dem Gelände den größten überbauten Dancefloor bildet.

paul_kalkbrenner

Bei der letzten Ausgabe bereits als Quasi-Vorhut auf der SSB-Bühne, bringt Thomas D im kommenden Jahr nun seine drei süddeutschen Kollegen mit nach Pouch. Klar, gemeint sind die Fantastischen Vier, die ihr 20-jähriges Bandjubiläum zum Anlass für ein neues Album nehmen, das mit Sicherheit auch einen Blick zurück erlauben wird. Trotz der langen Karriere sind die Fantas nach wie vor ein musikalischer Frischepack, der – einmal ausgepackt – nicht in die Schachtel zurück will und definitiv nach vorn geht. Und auch am restlichen musikalischen Programm wird nach Bekunden der Macher schon fleißig gebastelt. Neben bekannten Live Acts darf man sich wieder auf viele alte und neue Namen aus der Elektronik-Szene freuen. Mit dabei sind unter anderem Mrs. BPitch Control, Ellen Allien und Paul Kalkbrenner, der spätestens seit Berlin Calling auch dem weniger elektronisch verorteten Musikliebhaber ein Begriff ist. Last but not least freuen sich die Veranstalter Jan Delay & Disko No. 1 ankündigen zu können, der seit 2000 als Spin Off der Beginner mit nöliger Stimme und funky Sound die Massen begeistert. Das dies nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs ist, haben die Macher des Spring Break versichert. In den kommenden Wochen sollen weitere Namen und Überraschungen folgen. Zur Maximierung der Vorfreude und vielleicht auch zur Stressbewältigung bei der Beschaffung obligatorischer Weihnachtsgeschenke, startet der Vorverkauf bereits am 23.11.2009.

Am 28. Januar 2010 erscheinen die Remixe zu "U Can Dance" aus dem Album "Teufelswerk" von DJ Hell. Die Nummer machte Hell zusammen mit dem legendären Bryan Ferry, die Single…
Für die DAW (Digital Audio Workstation) Ableton Live ist die die modulare Umgebung "Max for Live", mit der ihr eigene Instrumente und Effekte erstellen könnt, erschienen. Neben dem Bau von…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen