Bereits seit über 20 Jahren ist Markus Gardeweg in der Musikbranche unterwegs. Sein größter kommerzieller Erfolg war das 2004 erschienene Remake des 80er-Jahre-Klassikers „25 Years“ von The Catch, das in den Clubs und bei zahlreichen Radiosendern rauf und runter lief und die Dance Charts im Sturm eroberte. Remixe für ATB, DJ Antoine und Lisa Stansfield folgten wenig später mit ähnlich durchschlagendem Erfolg. Während er zu Anfang seiner Karriere jedes Wochenende in den angesagtesten Clubs von München bis hin nach Moskau an den Decks stand, um seinen zeitlosen und euphorisierenden Housesound unter das Volk zu bringen, ist er heute vorwiegend in den Hamburger Clubs sowie auf Festivals wie dem World Club Dome, Airbeat One oder dem Helene Beach Festival zu finden.

Im letzten Jahr veröffentlichte er u.a. seine erfolgreiche Single „ Grand Piano“ in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen DJ Kollegen Tom Shark. Die Single der beiden House Legenden hat allein auf Spotify über 1,4 Mio. Streams und ist auch nach wie vor in der Spotify Playlist „Chillout Lounge“ mit über 1,1 Mio. Follower zu finden. Nun meldet sich Markus Gardeweg mit seiner neuen Single Respect wieder zurück und läutet damit den Frühling ein. Die Single überzeugt mit ihren Vocal Piano House Einflüssen und hat eine einfache, aber sehr bedeutsame Message: Respect!

Quelle: Berlinièros | Fotocredit: Kontor Records

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen