iPad App Planetary ist offiziell Kunst

Das New Yorker Cooper-Hewitt National Design Museum hat das iPad App Planetary offiziell als Design-Kunst geadelt, um den Status eines Exponats zu erhalten wurde auch der Quellcode erworben. Außerden wird der Quellcode unter der Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Das App Planetary stellt euere Musikbibliothek als eine Galaxie dar, wobei Künstler als Sterne dargestellt werden und Alben als Planeten sowie Songs als Monde…

Planetary für iPad

Das wohl erste amtlich als Kunst deklarierte App könnt ihr euch (zur Zeit) kostenlos auf das iPad laden, mir macht es auf jeden Fall Spass die Musikbibliothek neu zu durchfliegen und dies auch noch mit Style – auch wenn es umständlicher ist…

Quelle: Cooper-Hewitt Museum

Der Berliner DJ und Musikproduzent Janvanvau verwendet für seine Tracks gerne passende Vocals und süßen Harmonien mit den Arpeggiator verfeinert, seine neuste EP Delusion umfasst vier heisse Tracks. Neben den…
Bei 17 Grad und 70% Regenrisiko macht auch das schönste Openair wenig Spass und so wird das PollerWiesen Closing 2013 am 1. September 2013 abgesagt, es wird auch keinen Ersatztermin…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen