Nature One 2014 – The Golden 20

Vom 1. bis zum 3. August 2014 feiert die Nature One 2014 auf der Raketenbasis Pydna in Kastellaun mit „The Golden 20“ das 20-jährige Jubiläum. Rund 65.000 Besucher werden beim größten deutschen Open-Air-Festival für elektronische Musik erwartet. Über 300 Top-DJs und LiveActs aus mehr als 25 Ländern gratulieren auf vier Headfloors und 19 Clubfloors. Darunter der schwedische Weltstar Axwell, die Techno- Legende Carl Cox und die deutschen DJ- Größen Paul van Dyk, ATB und Sven Väth. Ein besonderes Highlight ist der diesjährige „Golden 20 Floor“, auf dem ausschließlich DJs aus dem Anfangsjahr 1995 auflegen werden.

Nature One - Openair Floor

Flughafen Hahn, August 1995: Mit Nature One entsteht Deutschlands erster großer OpenAir-Rave. Statt in Clubs oder riesigen Hallen zu feiern, raven 13.000 „Techno-Pioniere“ erstmals unter freiem Himmel. 1996 folgt der Umzug auf die ehemalige Raketenbasis Pydna, auf der die Veranstaltung bis heute stattfindet. 1997 wird Nature One zum „richtigen“ Festival. Der erste große Rave über ein ganzes Wochenende mit Camping und Zelten. Nature One wird schnell zum größten und beliebtesten deutschen Festival für elektronische Musik, gewinnt Auszeichnungen und verzeichnet stetig neue Besucherrekorde. Zuletzt im vergangen Jahr – mit 64.000 Ravern. Ebenso viele werden in diesem Jahr zur großen Jubiläumsparty erwartet.

I Love Nature One Girls

Freuen können sich die Fans über eine besondere „Geburtstagstorte“: Auf dem „Golden 20 Floor“ werden ausschließlich Künstler zu sehen sein, die bei der Premiere 1995 dabei waren, wie Charly Lownoise & Mental Theo, Mark’Oh, Ilsa Gold, Tanith und Ravers Nature. Gespielt werden die Tracks und Hymnen von damals – schöne Erinnerungen und Nostalgie-Feeling inklusive. An den Decks der drei anderen Headfloors „Open Air Floor“, „Century Circus“ und „House of House“ finden sich aktuelle DJ-Größen. Darunter internationale TopActs wie Paul van Dyk, ATB, Ferry Corsten, Sven Väth, Carl Cox und Chris Liebing. Einer von vielen Höhepunkten ist sicherlich der Auftritt von Axwell. Das ehemalige Mitglied der Swedish House Mafia ist ein weltweit gefeierter Star und wird in diesem Jahr erstmals bei Nature One zu Gast sein. Insgesamt spielen über 300 DJs und LiveActs auf den vier Head- und 19 Clubfloors.

Nature One Nachtfoto

Seit 1998 sind die Clubfloors fester Bestandteil von Nature One. Zu Beginn waren es sieben Clubbetreiber, Magazine und Labels, die sich mit eigenen Sounds und eigenen DJs präsentierten. Mittlerweile sind es 19. Die bekannten Club- institutionen „airport“ (Würzburg) und „Stammheim“ (Kassel) sind seit Anfang an dabei. Neu ist die Floor-Kooperation des bekannten deutschen Labels „WePLAY“ mit dem Club „Buck Rogers“ (Fürstenfeldbruck), die mit aktuellen House- Klängen die Besucher begeistern. Die wohl härtesten Sounds hat das führende holländische Hardcore-Label „Masters of Hardcore“ im Gepäck. Sie präsentieren sich zum zweiten Mal mit eigenem Floor. Unzählige weitere kleine Floors findet man im ein Quadratkilometer großen CampingVillage. Hier bringen viele der Besucher eigene Bühnen, Sound- und Lichtanlagen mit und stehen selbst am DJ-Pult. Überall wummern Bässe, tausende spontaner Mini- Raves entstehen und mindestens genauso viele neue Bekanntschaften werden geschlossen. Von Donnerstagmorgen bis Sonntagabend heißt es: Party non-stop. Für die meisten ist das CampingVillage ultimativer Bestandteil des NatureOne-Wochenendes. Die Gründe dafür liefert das offizielle Veranstaltungsbooklet: „Für vier Tage entsteht im schönen Hunsrück die Welt unserer Träume. Mit Plätzen voller Musik und Wegen voller Farbe. Mit einer pulsierenden Zeltstadt inmitten prächtiger Natur. Hier kommen Menschen zusammen, denen es nur um eins geht: Einmal im Jahr gemeinsam mit Gleichgesinnten die Welt so zu gestalten, wie sie eigentlich immer sein sollte.“

Nature One 2014 – The Golden 20
Location: Raketenbasis Pydna // Kastellaun-Hunsrück
Datum: 01.08.2014 – 03.08.2014

Freitag 01.08.2014 >> OpenAirFloor:

  • Axwell
  • Markus Schulz
  • Danny Avila
  • Tocadisco
  • Deniz Koyu
  • Stefan Dabruck
  • Venom One

Samstag 02.08.2014 >> OpenAirFloor:

  • Paul van Dyk
  • ATB
  • Ferry Corsten
  • Moguai
  • TWOLOUD
  • Jorn van Deynhoven
  • DBN feat. Cosmo Klein
  • Beltek
  • DJ Dag
  • Pink Panda
  • NatureOne Inc. LIVE

Freitag 01.08.2014 >> Century Circus:

  • Sven Väth
  • Carl Cox
  • Len Faki
  • Torsten Kanzler
  • The Advent & Industrialyzer
  • Linus Quick
  • Raphael Dincsoy

Samstag 02.08.2014 >> Century Circus:

  • Chris Liebing
  • Klaudia Gawlas
  • Felix Kröcher
  • Marco Bailey
  • Brian Sanhaji
  • Black Asteroid
  • Perc
  • Pfirter
  • AnGy KoRe
  • Pappenheimer

Freitag 01.08.2014 >> Golden 20 Floor:

  • Mark‘Oh
  • Hardsequenzer
  • Tanith
  • Para-Dizer
  • Andy Düx

Samstag 02.08.2014 >> Golden 20 Floor:

  • Charly Lownoise & Mental Theo
  • Ilsa Gold LIVE
  • Hooligan
  • Ravers Nature
  • Oliver Bondzio
  • Roland Casper
  • Jens Mahlstedt
  • Steve L

Freitag 01.08.2014 >> House of House:

  • AKA AKA feat. Thalstroem LIVE
  • Alle Farben
  • Oliver Schories
  • Butch
  • Nico Pusch
  • Sebästschen

Samstag 02.08.2014 >> House of House:

  • Moonbootica
  • Robin Schulz
  • FAUL & Wad Ad
  • Dominik Eulberg
  • Kölsch
  • Peer Kusiv
  • Holgi Star
  • Rey & Kjavik
  • Skai

Abstract/Butan/Lehmann:

  • Klaudia Gawlas
  • Torsten Kanzler
  • Eric Sneo
  • Sven Wittekind (live)
  • A.Paul
  • Niereich vs. Hackler & Kuch
  • BMG (live)
  • Kerstin Eden
  • Unlisted
  • Sutter Cane
  • Pierre Deutschmann
  • Jonathann Cast (live)
  • Chris Hirose
  • Jan Hanke

Acid Wars & Fusion Club:

  • Man at Arms
  • Sorgenkint
  • Viper XXL
  • O.B.I.
  • Arkus P. (live)
  • Wanja & Crotekk (live)
  • Jon Asher
  • Michael Kruck
  • Philipp Dengler
  • 2Junxion
  • Lukash Andego
  • Dave Ryder
  • ACiDC
  • Oelig
  • Lunatic & Japz
  • Divouse AM
  • Mechanic Freakz
  • Da Hunter
  • The Incredible Papst

DASDING Plattenlegerzelt:

  • Stephan Hinz
  • DGeorge
  • Marius Lehnert
  • Benjamin R.
  • Deerk Hollaender
  • Philipp Ruhmhardt
  • Sandro Marques

MASTERS OF HARDCORE:

  • Angerfist
  • Outblast
  • Noize Suppressor
  • Tha Playah
  • Korsakoff
  • Nosferatu
  • DaY-már
  • Bass-D
  • Akira
  • Counterfeit
  • T-Junction & Rudeboy
  • Meagashira
  • Crossfi yah
  • Nitrogenetics
  • Decipher & Shinra
  • Predator
  • Re-Style
  • Drokz
  • Dyprax
  • Negative A
  • Vince
  • Bodyshock
  • Backfire
  • MC Tha Watcher
  • MC Syco

Hexenhouse/Heaven & Hill:

  • Da Hool
  • Falk
  • Tiger & Dragon
  • Tora vs. Xano
  • Prouder
  • JulieZ vs. Rob L.
  • Marc Wall.E
  • Nico Rush vs. Alex2K
  • Andrew Barclay
  • Mechanic Freakz
  • Dan-G
  • Adam Keen & Dirtywell
  • Chris de Car
  • Patrick Patterson
  • Joe Kenobi
  • Mimalogic
  • Semixx
  • Miss T

airport/Abfahrt/dancefield:

  • Cristian Varela
  • BMG (live)
  • Danny Reebo & Mike more (live)
  • DJ Sonic
  • Norman
  • Rex Kramer
  • Daniel R.
  • Jay Frog
  • Marc Miroir
  • Nykk
  • Frank Kvitta
  • ElectronMike
  • Broombeck
  • Elmar Strathe
  • Mark Tourneuer
  • Jonas Rech
  • Ninito
  • Acid Fonic
  • A-Brothers
  • Mike Maaß
  • Andi Teller
  • Jörg Ringleb

Vogue Club – For Gays, Lesbians & Friends:

  • Jay Frog
  • Sebastian Gnewkow
  • Simoné
  • GinaG
  • Dommy Dean
  • Dave Replay
  • Simon Phinixx
  • Ben Gala
  • Ioannis Mihailidis
  • Sonky
  • Daniel Klein

e-Lake/Globalux:

  • Mark Netty
  • Fränky de Reuter
  • Mous-Teec & Mister San
  • Eastone
  • Ionic
  • Marco Rota & Joe Roder
  • Jeymore
  • Mauricio Morkun
  • Andy B. Jones
  • Pikay & Jihay
  • Waztoo
  • AL-x
  • Yenn
  • Sav
  • Deck & Dance

Hardcore Gladiators:

  • Tensor & Re-Direction
  • Masters of Noise
  • Dalora
  • Quitara
  • EBE Company
  • Thorax (live)
  • G-Style Brothers
  • The Pressurehead
  • D-Ceptor & Newstyler
  • DJ Ron
  • Mechanical Animal
  • Paranoid
  • Brawler & Striker
  • The Vinylraider
  • Distiller feat. User F7
  • Projekt
  • Devil2K
  • Sonic-D
  • MC Buddha & MC H

WePLAY & BUCK ROGERS:

  • A2A, Brockman & Basti M, Dan Racoon, Danielle Diaz, Dave 202, DBN, Djane NIC, Dohr & Mangold, Falko Niestolik, FAUL & Wad Ad, Jean Elan, Kid Chris, Peer Kusiv, Phil Fuldner, Robin Schulz, Stefan Dabruck, Stil & Bense, Switch Off, Tocadisco

Stammheim vs. A.R.M.:

  • Marky, Norman, Newman, Evensloped (live), Der Schmeisser, Julian Theis, Stereoselect, Basti Fabel

Tunnel – Underground Rules!:

  • DJ Dean, DJ Steve X, DJ Delude, G-Style Brothers, Accuface, DeeJane Kim, Patrick Bunton, DJ Corehead, DJane Sounic, DJ Da-Vi-Do, DJ Maniac, DJ_NeXXuS, DJ P-Bass, DJ Sven E, DJ Merlin, Znipe, Dr. Xclusive, DJ G4bby, The Airwolf, DJ Vivid, DJ Doom

HeavensGate:

  • Maarten de Jong, Jorn van Deynhoven, Ben Nicky, Fisherman & Hawkins, Fabio XB, James Dymond, KEN GEE, Extravagance SL, Venom One, Corti Organ, Mark Landragin b2b Alex Hancock, Sun & Set, Robert Mint, Chris Low, DuKa, Neil Moore, SOUNOM & Sagou

PLAY!:

  • Bukez Finezt, Nogata, Hi Radiation, Jaycut, Kolt Siewerts, Dreadmaul, Void, Submarine, Bootleg, Chris Rye, Maxington, Gourski, Kurtis Flow, Chris C.K., Grasp, Rascal MC

Day & Night Festival:

  • Marco Bailey, Butch, Brian Sanhaji (live), Nico Pusch, Raphael Dincsoy, Marius Lehnert, David Phillips, DGeorge, Chris Sonaxx, DGS, Mike Menudo, W&P, Harry Nash & Edy Eiler, Jan Blumingdale, Lunatix, Akira, A Free Mind, Frischvergiftung

Dirty Workz & Friends:

  • Da Tweekaz, Josh & Wesz, Outlander, Neilio, In-Phase, Soundfreakerz, Dr Rude, Sub Zero Project, Playboyz, Noisecult, Inner Heat, Lowriderz, Def Toys, Pat B, Neroz, Goliath, Stereotuners, Desnar, D-Liciouz, Sounic, Sephyx, Sledge, Miss Puss, MC DL

USB – The Hardtechno Family:

  • Giuseppe Castani, Linda Pearl vs. Nadine Coalyard, Jan Fleck (live), Sutura, The Brutal and Sadistic Show aka Minupren vs. Stormtrooper, Men vs. Maschine aka Mark Mayu & Marco Stylez, Pappenheimer, LizarD, Stefan Senk, Frank Kvitta, Arkus P. (live), Viper XXL, Boris S. (live), Waldhaus (live), N&M‘s aka Greg Notill vs. Monster Mush, Psytekk vs. D.G.C

Kanzlernacht/Kiddaz/Arena Club:

  • Elematic (live), Stigmata (live), Jonas Saalbach (live), Special Guest X, Sutter Cane, Hanne & Lore, Urbano, Holgi Star, Chris Kleinmann, SoKooL, Alexander Weinstein, Mirco Niemeier, Primetim, Rogerio Animal, Tony Casanova & Marius Hörsturz b2b, Ben Anders, Kalder

Quelle: I-Motion

Serato DJ
Die beliebte neuseeländische Softwareschmiede Serato hat ihrer DJing-Software ein weiteres kleines Update spendiert, mit Serato DJ 1.6.3 wurde z.B. die Latenz des Pioneer DDJ-SZ optimiert sowie die offizielle Unterstützung für…
Define Dub EP - Dave Greenhouse
Nach seinem ersten Release auf der Compilation „Bugchasing“ und einem Remix auf der „Tontueten EP“ ist es nun Zeit für Dave Greenhouse seine erste eigene EP auf BugCoder Records zu…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen