Melt! Festival 2014: Die ersten Namen

Die Vorbereitungen für das Melt! Festival 2014 in Ferropolis vom 18. bis 20. Juli laufen auf Hochtouren. Heute können die Organisatoren des Festivals über 40 Acts bestätigen — die ersten von nahezu 160 Acts, die in der eindrucksvollen Industriekulisse der ›Stadt aus Eisen‹ zum Tanz unter der Discokugel rufen werden. Ganz besonders freuen sich die Macher des Melt! über die Zusage von Portishead, die das Festival mit einer ihrer rar gesäten Performances beehren werden. Seit Mitte der 90er formt das legendäre Dreiergespann aus Bristol die Musiklandschaft maßgeblich mit, den Zeitgeist stets mit ausgefeilten Soundcollagen ihrer Alben »Dummy« und »Portishead« herausfordernd. In 2008 kehrten sie nach langer Pause mit dem Album »Third« zurück, um ein weiteres Mal die Grenzen zeitgenössischer Musik neu auszuloten…

Melt! Festival 2014

Erneut haben sich Röyksopp und Robyn ins Studio zurückgezogen, mit dem Vorhaben beide Pop-Konzepte auf einen tanzbaren Nenner zu bringen. Das Ergebnis: Röyksopp & Robyn Do It Again 2014 – geballter skandinavischer Elektropop. Bei dem Melt! Festival legen die beiden Acts ihren einzigen Halt in Deutschland ein. Im letzten Jahr, kurz vor Release ihres Zweitwerks »Moderat II«, sorgten Moderat auf der Melt!Selektor Stage hinter den Decks für passende Strand-Atmo. Nachdem nun fast alle Konzerte der anstehenden Tour ausverkauft sind, bekommen Festivalgänger im Sommer erneut Gelegenheit, das fulminante Dreiergespann auf der Bühne live zu erleben. Die Organisatoren freuen sich außerdem auf die Rückkehr Fritz Kalkbrenners, Melt!-Enthusiast der ersten Stunde. Das Schwestern-Trio Haim reist aus der Stadt der Engel nach Ferroplis und stellt unter Beweis, wie souverän glitzernder 80s Pop ins Hier und Jetzt zu katapultieren ist und Metronomy aus UK werden die Halbinsel mit ihrem vierten Album »Love Letters« beschallen. Neben der Melt!Selektor Stage bleiben auch Ellen Allien und ihre Bpitch-Crew dem Melt! treu, das Berliner Label Innervisions wird dagegen mit einem längst überfälligen Special mit Label-Acts und -Freunden vertreten sein. Neben den Labelchefs Âme (DJ-Set) und Dixon reisen außerdem Mano Le Tough, Marcus Worgull, Recondite (live), Kim Ann Foxman (DJ-Set) und weitere Acts an. Neben den ersten 40 Act-Ankündigungen, haben die Organisatoren des Festivals noch etwas zu feiern. Bei den diesjährigen Festival Awards Europe wurde das Melt! als das »Best Medium-Sized Festival« ausgezeichnet. Abgestimmt haben neben einer Fachjury zahlreiche Festivalgänger, denen das Melt!-Team herzlich für die zahlreichen Votes danken möchte. Tickets für das Melt!, Tickets für die Pre-Party mit Bonaparte und diverse Übernachtungsangebote findet man unter www.meltfestival.de/tickets. Zahlreiche weitere Acts folgen in Kürze.

Alle bisherigen Bestätigungen im Überblick
Jeff Mills | Little Dragon | Panda Bear | Seth Troxler | Erol Alkan B2B Daniel Avery | Baauer | Bilderbuch | Bonaparte | Boys Noize | Breach | Brodinski | Chet Faker | Chromeo | Dillon | Dusky | Ellen Allien | FM Belfast | Fuck Buttons | Gesaffelstein (DJ-Set) | Innervisions Special feat. Âme (DJ-Set), Dixon, Kim Ann Foxman (DJ-Set), Mano Le Tough, Marcus Worgull, Recondite (live) u.a. | Jackson & His Computerband | Haim | Jagwar Ma | Lone | Lulu James | Fritz Kalkbrenner | Kölsch (live) | Metronomy | Mighty Oaks | Milky Chance | Moderat | Modeselektor | The Notwist | Kele Okereke (DJ-Set) | Portishead | Röyksopp & Robyn Do It Again 2014 | Omar Souleyman | Ten Walls (live) | Tensnake | Thees Uhlmann | Tiga | tINI

Quelle: Melt! Festival GmbH & Co. KG

Heimwee EP - Ekman
Der in Niedersachsen beheimatete Roel Dijcks aka Ekman bereitet sich auf seine nächste meisterliche Publikation vor, die EP Heimwee kommt mit vier schön düsteren Tracks. Erscheinen wird die EP am…
Granular Estructues - Florian Gasperini & Miguel Bastida
Der in Barcelona lebende französische DJ und Musikproduzent Florian Gasperini und Spanier Miguel Bastida haben zusammen die EP Granular Estructues komponiert. Die EP enthält mit „Circuit Malfunction“, „Granular Estructures“ und „Longitud“ drei Tracks voller rhythmischer Energie…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen