Mayday 2017 – Compilation

Seit 1991 steht Rave für das, was elektronische Musik ausmacht: Offenheit, Toleranz, Lebensfreude und die Liebe zur Musik. Am 30. April 2017 wird der Alltag ausgeschaltet und es werden wieder die Raving-Shoes angezogen!
 Die erfolgreichste Indoor-Veranstaltung Mayday geht in die nächste Runde und das Motto ist Programm: TRUE RAVE! Techno, Trance, Electro, Hardcore und Hardstyle – die Musik so vielfältig wie das Publikum! Über 35 internationale Acts werden die Dortmunder Westfalenhalle in einen Hexenkessel verwandeln! Der original Soundtrack zur Party des Jahres darf natürlich nicht fehlen: “Mayday 2017 – True Rave” – die offizielle Compilation zum Rave-Event der Superlative!
 Das fette 3CD-Digipak enthält aktuelle Techno-, House- und Deep-HouseTracks von Hit DJs wie ATB, Armin van Buuren, Sven Väth, Jan Blomqvist, Markus Schulz, Moguai, Felix Kröcher und viele mehr! 
On Top kommt CD3 mit wahren Techno-Classics!
 Die offizielle Hymne „True Rave“ von “Friends of Mayday” darf natürlich auch nicht fehlen! 
Tanzen, feiern, glücklich sein. Und das Gemeinsam! Das ist True Rave. Ab dem 21. April 2017 ist die Compilation als 3CD-Set sowie als Download
 erhältlich…

Mayday 2017 – Compilation

Label: Kontor Records
Release: 21.04.2017

CD1 – ARENA

    1. Friends Of Mayday – True Rave (Anthem 2017)
    2. Martin Garrix & Florian Picasso – Make Up Your Mind
    3. ATB & Andrew Rayel – Connected
    4. Hardwell & Quintino – Baldadig
    5. W&W – Put EM Up
    6. MaxRiven – Rhythm Is a Dancer
    7. Wolfpack & Boostedkidz – Loknez
    8. Dannic – Fonk It Up
    9. Lema – Oasis
    10. Michael Woods – Legato)
    11. Jerome Isma-Ae & Alastor – Fiction
    12. Markus Schulz featuring Soundland – Facedown (Markus Schulz Arena Mix)
    13. Armin van Buuren vs. Vini Vici feat. Hilight Tribe – Great Spirit
    14. Neelix – Mosquito
    15. Sneijder & Christina Novelli – Love Of My Control (Sam Jones Remix)
    16. Heatbeat – Mechanizer
    17. Ratty – Sunrise (Indecent Noise’s Dreamstate Remix)
    18. Dimitri Vegas & Like Mike vs. Diplo – Hey Baby (feat. Deb’s Daughter) (Coone Remix)
    19. Showtek vs. Technoboy & Tuneboy – Mellow
    20. Max Enforcer & Frontliner – WKND

    CD2 – EMPIRE

    1. 

OXIA – Domino (Matador Remix)
    2. Tiësto – Ten Seconds Before Sunrise (Moska Remix)
    3. Sam Paganini – Flow
    4. Siwell – Raw Connections
    5. Moby – Why Does My Heart Feel So Bad (Enrico Sangiuliano Remix)
    6. Julian Jewell – Traffic
    7. Sven Väth – Accident in Paradise (KiNK Remix)
    8. Pig&Dan – Chemistry
    9. Nicole Moudaber – Your Love Picks Me Up
    10. Enrico Sangiuliano – Moon Rocks
    11. Metodi Hristov – Ariel vs. Spiderman
    12. Alex Kennon – Last Call (Karmon Remix)
    13. Human Machine – Africa
    14. Harry Romero feat. Robert Owens – Back (Kölsch Remix)
    15. Konstantin Sibold – Mutter
    16. ASK:ME & Bedrud – After Work
    17. Alessandro Diga – Aurora Borealis
    18. Redshape – Tel Aviv
    19. Just-Joelle – XOXO
    20. Len Faki & Regal – The End

    CD3 – TECHNO CLASSICS

    1. Dosem – Beach Kisses (Joris Voorn Green Mix)
    2. Ida Engberg – Disco Volante (Sébastien Léger Remix)
    3. Sono – Keep Control
    4. Paolo Mojo – JMJ
    5. Moguai – U Know Y
    6. Azzido Da Bass – Dooms Night (Timo Maas Remix)
    7. Freeform Five – No More Conversations (Mylo Club Mix)
    8. Röyksopp – What Else Is There? (Trentemoller Remix)
    9. Freaks – The Creeps (Steve Bug Remix)
    10. Freakx Brothers – Tension
    11. Marc Romboy & Stephan Bodzin – Atlas
    12. Maxxi Soundsystem feat. Name One – Regrets We Have No Use For
    13. Martin Landsky – 1000 Miles
    14. Ilario Alicante – Vacanciones En Chile
    15. Guy Gerber & Shlomi Aber – Sea Of Sand
    16. Audion – Mouth to Mouth
    17. Robert M – Muzak
    18. Lambda – Hold on Tight (Nalin & Kane Remix)
    19. Marc Houle – Bay Of Figs
    20. Carl Cox – I Want You (Forever) (Deadmau5 Remix)

    Quelle: Berlinièros // Kontor

    Die PollerWiesen Saison 2017 startet am 30. April 2017 im Kölner Jugendpark. Damit bestes Sommerwetter für das Opening garantiert ist. Um die Spannung zu lösen und die Vorfreude weiter zu…
    Panix EP - Shlomi Aber
    Mit der Panix EP veröffentlicht der zwischen Barcelona und Tel Aviv pendelnde Musikproduzent & Labelboss Shlomi Aber seine neusten Peaktime-Monster. Neben den beiden Originalen findet ihr noch zwei Neuinterpretationen von…

    Facebook

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen