Drei Tage war der Flugplatz in Neustadt-Glewe das Zentrum der elektronischen Musikwelt. Bei der 16. Ausgabe des Airbeat-One Festivals feierten 45.000 Besucher aus 45 Nationen ausgelassen und friedlich zu Acts wie Armin van Buuren, Paul Kalkbrenner, Tiësto, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, KSHMR, Martin Solveig, Nervo, Nicky Romero, Showtek, Sunnery James & Ryan Marciano, Yellow Claw oder W&W. Über 150 Acts und DJs aus mehr als 20 Nationen haben an den drei Festivaltagen auf fünf Bühnen gespielt. 2017 „reisten“ die Besucher des Festivals in die USA. Auf dem Mainfloor stand mit 130 Meter Breite und 45 Meter Höhe die größte Festivalbühne, die es jemals in Deutschland gab. Diese monumentale Mainstage war dem Capitol in Washington nachempfunden. Eine gigantische Lichtshow mit Lasern, Flutern, riesigen LED-Screens, Feuerwänden und Pyroeffekten ließ die Fans drei Tage lang feiern und erstrahlte den Himmel über ganz Mecklenburg-Vorpommern. In Anlehnung an die Niagara-Fälle wartete die Hauptbühne sogar mit einem echten Wasserfall auf. Eine spektakulärere Mainstage haben Festivalfans in Deutschland noch nicht erlebt. Die Highlights am ersten Festivaltag waren das spektakuläre Set von Armin van Buuren, der seine neue Single „Sunny Days“ erstmals in Deutschland vorstellte sowie Axwell ^ Ingrosso und Oliver Heldens. Alle Farben und Gestört aber GeiL brachten das Terminal Zelt förmlich zum Platzen. Paul Kalkbrenner feierte am Freitag sein erstes Gastspiel in Neustadt Glewe bevor drei Number 1 DJs of the World auf der Mainstage spielten. Auch das hat es so in Deutschland noch nicht gegeben. Den Auftakt machte Tïësto mit seinem Sunset-Set. Im Anschluss ließ Hardwell es bei seiner Airbeat-One Premiere richtig krachen. Dimitri Vegas & Like Mike brachten nach Mitternacht die Erde in Mecklenburg-Vorpommern bei ihrem „Earthquake zum Beben.

Nervo, Tujamo, Martin Solveig und Nicky Romero heizten die 45.000 Feierwütigen am Samstag auf, bis um Mitternacht schließlich die Nacht zum Tag wurde, als das gigantische Airbeat-One Feuerwerk sich entzündete. Galantis, W&W und Showtek ließen es noch einmal krachen, bevor Headhunterz mit seinem Mainstage Set zum Sonnenaufgang die 16. Ausgabe beschloss. Zu den unglaublichen Acts auf der Mainstage gesellten sich die Stars im Terminal um Alle Farben, Alan Walker, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Jonas Blue, EDX, Klingande u.v.a. Zum zweiten Mal in der Geschichte des Airbeat-One Festivals bretterte es Hardstyle von der Q-Dance-Stage und ließ die Freunde der harder styles in Music verzücken. Auch die Second Stage dürfte zum einzigartigsten Goa-Erlebnis im deutschen Festivalkalender 2017 zählen. Am Sonntag mussten alle schwermütig von ihrem Festival-Kurztrip in die „USA“ zurückkehren. Doch Wehmut kam nur kurz auf, denn es wurde bereits der Termin für 2018 verkündet. Im nächsten Jahr findet des Airbeat-One Dance Festivals vom 11. bis 15. Juli 2018 statt. Was das konzeptionelle Thema der 17. Ausgabe ist, wird allerdings noch nicht verraten. Wer es bis nächstes Jahr nur schwer aushält, der kann sich mit den Fotos und Videos auf den Social Media Kanälen des Festivals und mit der aktuellen Airbeat-One 2017 CD-Compilation von Kontor Records die Zeit verkürzen!

Quelle: Airbeat-One // Berlinieros

Strings Of Earth - Andrea Frisina
Mit dem brachialen Track Strings Of Earth hat der in Rom lebende DJ und Musikproduzent Andrea Frisina ein weiteres Peaktime-Monster auf Lager. Die dezenten Percussions werden vom kraftvollen Sub-Bass regelrecht…
Electombo EP - German Brigante
Mit der EP Electombo veröffentlicht der spanische DJ und Musikproduzent German Brigante zwei energetische Tracks mit schön Funk im Blut. Der verspielt groovende Titeltrack „Electombo“ wird von der Remastered-Version von…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen