Mit Ableton Live 10.1 hat die in Berlin ansässige Softwareschmiede Ableton die neuste Version ihrer Digital Audio Workstation veröffentlicht, die Aktualisierung rüstet die DAW mit neuen Tools und Funktionen aus. Klar wurden auch wieder an der Performance geschraubt und der kreative Workflow wurde etwas verbessert. Das Update ist natürlich für Live 10-Besitzer kostenlos erhältlich.

Das Update ist natürlich für Live 10-Besitzer kostenlos erhältlich. Eine komplette Liste aller Neuerungen findet ihr direkt unter ableton.com. Hier die wichtigsten Features auf einem Blick:

  • User-Wavetables: Ihr könnt eigene Wavetables oder Samples aus der persönlichen Sammlung nun in Oszillatoren importieren.
  • Channel EQ: Ein Flexibler, übersichtlicher EQ mit einstellbaren Kurvenverläufen und Gain-Einstellungen für unterschiedlichstes Audio-Material. Wie steil die Filter sind, richtet sich nach dem spektralen Gehalt der Frequenzbereiche und liefert zuverlässig musikalische Ergebnisse.
  • Delay: Simple Delay und Ping Pong Delay wurden kombiniert. Sowohl das Ping-Pong-Verhalten als auch Jump, Fade-in und Tonhöhe lassen sich direkt über das User-Interface justieren.
  • Verbessertes Zoomen & Scrollen: Das Umschalten zwischen Detail-Ansichten sowie der Gesamtübersicht geht dank vereinfachter Kurzbefehle jetzt schneller, darüber hinaus werden noch weitere Funktionen geboten.
  • Neue Automatisierungsfunktionen: Eine breite Palette von Automationen stehen vorgefertigt zur Auswahl. Live fasst Automationen mit vielen Ankerpunkten zu C- oder S-Kurven für schnelleres Editieren zusammen.
  • Unterstützung von VST3-Plug-ins
  • Spuren mit Sidechain-Routings einfrieren sowie einzelne Spuren und Gruppen
  • Return- und Master-Effekte exportieren: Ihr könnt nun einzelne Spuren und Gruppen inklusive der Effekte von Return- und Masterspuren exportieren.

Quelle: Ableton

Mit der Turbo EP hat der Berliner DJ und Musikproduzent Andreas Henneberg einen weiteren Banger auf Lager. Neben dem kraftvoll stampfenden Titeltrack „Turbo“ folgt mit „Little Piece Of Me“ ein…
Der der Berliner DJ und Musikproduzent KlangKuenstler entfesselt mit seiner EP Lebendige Geister drei technoide Primetime-Monster. Der Titeltrack „Lebendige Geister“ knallt mit harten Drums und laserähnlichen Synthesizern gnadenlos in den…

Facebook

Durch die weitere Nutzung unserer Dienste stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen