Game Tipp: The Cave

Ist deine Jugend auch von LucasArts Adventures geprägt? Wenn ja führt kein Weg an The Cave vorbei, ist es doch aus der Feder von Ron Gilbert – dem Erfinder von Maniac Mansion und Monkey Island. Zu Beginn der atmosphärischen Abenteuerreise wählt ihr drei Spielfiguren aus, welche ihr zusammen wie einst schon in Day of the Tentacle durch die Abenteuer führt. Dabei entdeckt jede Spielfigur das auf sie zugeschnittene Level im Spiel, was bedeutet wenn ihr alles sehen und erleben wollt müsst ihr The Cave drei Mal durchspielen. Leider sind alle Spielfiguren stumm, dafür erzählt uns die Höhle (auf englisch) was gerade so abgeht…

The Cave

So kommentiert die Erzählstimme der Höhle nicht nur trocken das Spielgeschen, sondern sorgt durchaus mit Wortwitz für gute Laune. Die Rätsel sind alle recht moderat und fair, leider ist das Spiel wohl für die meisten schon nach fünf Stunden vorbei – außer ihr zockt das Adventure erneut mit neuen Charakteren. Erhältlich ist der witzige Knobelspass nur als Steam-Download (PC, Mac & Linux), als Xbox live Download, im Playstation Network oder im Wii U eShop.

Quelle: Double Fine Productions

Das Kölner Label Impulse Music startet mit Depulse Music einen neuen Imprint für elektronische Musik, dabei soll der Fokus der Veröffentlichungen sich auf Clubsound konzentrieren. Monatlich sollen uns Releases auf…
Der Däne mit der Vorliebe für Melodie ist zurück auf dem Berliner Label Eklektisch von Edu Imbernon, dabei liefert uns Sivesgaard einen herrlich verträumten Deep House Song der uns durch die…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen