Musikbusiness: GEMA formuliert Wünsche

Die Verwertungsgesellschaft GEMA fordert eine Verbesserung des Schutzes von geistigen Eigentums von der neuen Bundesregierung. Dies sollte vor allem national, sowie auch auf europäischer Ebene geschehen. Eine angemessene Vergütung schöpferischer Leistungen ist mit im Programm sowie eine Präzisierung und Verlängerung der Übergangsregelung. Weiterhin fordert die GEMA die Bekämpfung der Internetpiraterie zur „Chefsache“ erklären zu lassen.

disco

Bald ist es soweit, vom 21. bis zum 24. Oktober wimmelt es nur so in Amsterdam von Musikexperten, Dj's, Produzenten, Labelmanagern, und Vertretern der Industrie zur mehrtägigen Conference 'Amsterdam Dance…
Am 17. Oktober wird Essen zur Hauptstadt des Trance. Auf zwei Floors werden 15 DJs und Live-Acts in der Grugahalle den magischen Code des Trance präsentieren. Mit Soundtropolis gibt es…

Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen