Let It Be Me von Steve Aoki + Backstreet Boys

Zum ersten Mal in der Geschichte arbeiten der Grammy-nominierte Musikproduzent Steve Aoki und die Boyband-Superhelden Backstreet Boys zusammen. Das Ergebnis: pures Gefühl, fluffige Vocals und spätsommerliche Beats. Wer aufgepasst hat, hat die Zeichen vielleicht schon deuten können. Aoki und Carter trafen sich 2017 vor seinem DJ-Set in Hakkasan, tauschten Ideen aus und teilten später sogar die Bühne für eine improvisierte Version des Boyband-Klassikers “Everybody (Backstreet’s Back)”. Beiden war klar: die Chemie stimmt! Jetzt kommt endlich das Ergebnis der gemeinsamen Sessions.

Ein Gitarren-Lick, sparsame Vocals und sein typischer Electropop Sound: Aoki braucht keine Special Effects, um die Backstreet Boys in richtige Licht zu setzen. Melancholischer Dancepop und das herzzerreißende Flehen “If you are going to hurt someone, let it be me”: Steve und den Jungs ist hier ein Liebeskummer-Pop-Smash für die Ewigkeit gelungen.

Quelle: KimKom // Ultra Records

Neben Adam Beyer und Joel Mull ist Cari Lekebusch einer der bekanntesten Techno-Produzenten seines Heimatlandes Schweden, mit der Corrosive EPS.3 huldigt er erneut Tadao Kikumoto Kult-Instrument: der Roland TB-303! Neben…
Das in Madrid lebende Duo Depaart präsentiert uns mit der Do it like you do EP drei großartige Originaltracks auf Sincopat. Neben den smart groovenden Tracks „Koi“, „Do It Like…

Facebook