Korg iMS-20

Von 1978 bis 1983 baute Korg mit dem “Korg MS-20” einen der legendärsten Synthesizern dieser Zeit und wird noch heute von Musikern gern genutzt und gilt für viele auch gern als Must-Have Sammlerstück. Nun kommt nach der erfolgreichen Neuauflage des Electribe als iElectribe der nächste Streich mit dem Korg iMS-20 – freilich wieder exklusiv für das Apple iPad als smartes Programm.

Dabei kombiniert der iMS-20 die einstimmige Klangerzeugung des MS-20 mit dem im Original separat verkauften Sequencer SQ-10, einem Drumcomputer, sowie einen Mixer sammt Echtzeit-Effekten und als kleines Schmanckerl ist hier sogar die Kaoss-Pad Technologie mit an Bord. Doch dies ist noch nicht alles, nein ihr könnt euere selbst erstellten Tracks auch easy und einfach an SoundCloud senden – direkt vom iPad aus. Erähltlich ist der Korg iMS-20 direkt im Apple App-Store zum Einführungspreis von 12,99 Euro, ab Februar 2011 soll er dann 25,99 Euro kosten.