Kopimismus – Filesharing als Weltreligion?

Im Schatten der fünf existierenden großen Religionen, welche im allgemeinen als Weltreligion bezeichnet werden, wächst klang heimlich der Kopimismus und strebt an die Urheberrechte zu brechen. Treu dem Motto “Kopieren von Informationen ist eine heilige Tugend” wurde nun in Schweden das Filesharing aus religiöser Überzeugung nun als offizielle Religion anerkannt.

Die Tastenkombinationen Strg+C und Strg+V zählen zu heiligen Sakramanten der Kirche, die “Det Missionerande Kopimistsamfundet” (Missionary Church of Kopimism / Die missionarische Kirche des Kopimismus) wurde vom Philosophie-Studenten Isak Gerson gegründet. Nach der offiziellen Anerkennung seiner Religion hofft er nun das der Kopimismus mehr Anhänger findet. Hochheilig ist neben dem Kopieren vor allem Wissen und die Kommunikation, als Sünde wird das Überwachen und das Belauschen gebrandmarkt. Ist Filesharing die neue Weltreligion? Oder doch alles nur Humbug?
Nur zur Info: Der Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz wird weiterhin vom Gesetz nicht gebilligt, auch wenn es nun in Schweden eine Religion ist… Copy and Seed and Time to Change?

3 comments

Leave Comment
  1. Torti

    Von 1000 Mitglieder (Jüngern) in einem halben Jahr auf 3000… Nicht schlecht, davon träumen andere nur